Neunkircher Stadtrat füllt Lücke in der Verwaltungsspitze

Neunkirchen. Die Wahl von ehrenamtlichen Beigeordneten wird der öffentlichkeitswirksamste Tagesordnungspunkt sein, wenn heute (16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses) der Neunkircher Stadtrat zusammentritt. Die zu kürenden Beigeordneten werden allerdings nur ein Provisorium sein, bis ein hauptamtlicher Bürgermeister und ein hauptamtlicher 2. Beigeordneter ihren Dienst antreten

Neunkirchen. Die Wahl von ehrenamtlichen Beigeordneten wird der öffentlichkeitswirksamste Tagesordnungspunkt sein, wenn heute (16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses) der Neunkircher Stadtrat zusammentritt. Die zu kürenden Beigeordneten werden allerdings nur ein Provisorium sein, bis ein hauptamtlicher Bürgermeister und ein hauptamtlicher 2. Beigeordneter ihren Dienst antreten. Diese beiden Leute für die Verwaltungsspitze wird der Stadtrat voraussichtlich Ende November bestimmen. Dazu wird der Rat heute die Ausschreibung der Beigeordneten-Stelle beschließen. Keine erneute Ausschreibung wird es für die Bürgermeisterstelle geben - es ist davon auszugehen, dass die SPD-Mehrheitsfraktion bis zur Wahlsitzung im November einen Bewerber aus ihren Reihen präsentiert. gth