Zünftiges Weinfest mit Ehrungen

Wiebelskirchen. Zum elften Mal feierte der Schützenverein 1893 Wiebelskirchen sein Weinfest im und ums Schützenhaus an der Landstraße zwischen Ottweiler und Wiebelskirchen. In diesem Jahr mehr im Schützenhaus, da schönem Sommerwetter gleich wieder Regenschauer folgten

Wiebelskirchen. Zum elften Mal feierte der Schützenverein 1893 Wiebelskirchen sein Weinfest im und ums Schützenhaus an der Landstraße zwischen Ottweiler und Wiebelskirchen. In diesem Jahr mehr im Schützenhaus, da schönem Sommerwetter gleich wieder Regenschauer folgten. Deshalb ließ die Vorsitzende Elke Eichner die neue Luftdruck- und Bogenhalle in eine der Weinlese entsprechende Winzerhalle umbauen, so dass die erlesenen Weine aus Rheinhessen und die dazu gebotenen Flammkuchen und Schlachtplatten noch einmal so gut mundeten. Vor allem da sie noch vom Kreisschützenmeister Volker Fiedelak persönlich kredenzt wurden.Höhepunkt waren wie immer die Ehrungen. So zeichneten Elke Eichner und der Kreissportleiter des Schützenkreises III, Ottweiler-Neunkirchen, Franz Josef Jochem, eine große Anzahl von Sportschützen- und -schützinnen für Erfolge bei den Kreismeisterschaften und saarländischen Landesmeisterschaften aus. Dabei wurden Urkunden und Medaillen für 52 erste Plätze, 24 zweite Ränge und elf dritte Plätze bei den Kreismeisterschaften an "den Mann gebracht". Bei den Landesmeisterschaften des Schützenverbandes Saar starteten 38 Schützen und Schützinnen von 1893, und für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften haben sich mit Uwe Schu, Martina Mahro (beide Vorderlader), Kurt Lauck, Gustav Eichner (beide Bogen), Moritz Harrer und Stefan Ecker (beide Pistole) sechs Wiebelskircher für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. dgi