1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Zu jedem Bild gibt's eine liebevolle Erklärung

Zu jedem Bild gibt's eine liebevolle Erklärung

Elisabeth Bosslet ist viel in der Welt herum gekommen. Ihre Eindrücke hat sie auf die Leinwand gebracht. Nun zeigt sie auf Einladung des Künstlerkreises ihre Bilder in der Galerie in der Langenstrichstraße.

Die Vielfalt der Welt aus der Sicht einer großartigen Künstlerin präsentiert der Künstlerkreis Neunkirchen derzeit in seiner Galerie in der Langenstrichstraße 3 in Neunkirchen . Die renommierte Künstlerin Elisabeth Bosslet hat im Laufe ihres Lebens viele Studienfahrten rund um den Globus unternommen und das Erlebte und Gesehene eindrucksvoll auf Leinwand verewigt. Den Basar in Marrakesch, Möwen an der Nordsee, die Kathedrale in Siena, Pelikane an der Ostküste der USA oder auch der Karneval in Köln dokumentieren in unverwechselbarem Stil die Schaffenskraft und die Reiseliebe der Künstlerin. "Elisabeth Bosslet lebt ihre Bilder. Sie ist eine großartige Künstlerin mit Leib und Seele und zelebriert ihre Bilder auf unverkennbare Art und Weise", lobte die Neunkircher Kunsthistorikerin Margit Zimmermann am Donnerstagabend bei der offiziellen Ausstellungseröffnung. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland und unzählige Preise und Auszeichnungen prägen den künstlerischen Weg von Bosslet. Sie studierte Malerei und Grafik in Dessau, Mainz und Saarbrücken und besuchte unter anderem auch Lehrgänge bei den Professoren Holweck und Enzweiler an der Fachhochschule in Saarbrücken.

Die Malerei prägt das ganze Leben der Künstlerin, die ihr großes Fachwissen auch als Dozentin an der VHS Neunkirchen weitergab. Das Zusammenspiel von Linie, Fläche und Farbe spielt im linear konstruktiven Stil auf den Bildern in Acryl und Aquarell eine dominante Rolle. So ist jedes Bild ein ganz besonderes und dennoch eindeutig der Künstlerin zuzuordnen. Mit fast 85 Jahren brennt in der Künstlerin immer noch eine Leidenschaft, als wäre die Zeit für sie bei 30 Jahren stehen geblieben. Als wäre jedes Bild ein eigenes Kind, schilderte die Künstlerin die Entstehung ihrer Bilder. Ob die Impressionen des Spoletto-Festivals in Charleston, der Überflug über die Wüste von Nordafrika oder das beeindruckende Aquarell einer Indianerin in North Carolina, zu jedem Bild hatte sie ihre liebevollen Erklärungen.

Die Ausstellung "Reiseimpressionen" von Elisabeth Bosslet ist bis 18. Juli in der Galerie des Künstlerkreises Neunkirchen , in der Langenstrichstraße, zu sehen. Öffnungszeiten: mittwochs von 17 bis 19 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung mit der Künstlerin Elisabeth Bosslet unter Telefon (0 68 21) 7 22 63.