1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

„Zoogrün“-Mitglieder tauschen sich bei Treffen in Neunkirchen aus

„Zoogrün“-Mitglieder tauschen sich bei Treffen in Neunkirchen aus

Im Neunkircher Zoo haben sich jetzt Mitarbeiter aus elf deutschen Zoologischen Gärten getroffen, unter anderem aus Leipzig, Rostock, Köln, Gelsenkirchen und Dortmund. Sie alle sind in ihren Heimat-Zoos für die gärtnerische Gestaltung zuständig sind.

Organisiert sind sie im 2002 gegründeten Verein "Zoogrün", der seinen Mitgliedern aus deutschen, aber auch österreichischen und schweizerischen Zoos, eine Plattform zum Erfahrungsaustausch unter den Zoogärtnerkollegen und Zoolandschaftsplanern bietet, wie es vom Neunkircher Zoo weiter heißt. Denn die gärtnerische Arbeit gewinne in den Zoologischen Gärten immer mehr an Bedeutung, wenn Lebensraumabschnitte für Tiere, aber auch für Besucher nachempfunden würden. Das Tagungsprogramm im Zoo der Kreisstadt Neunkirchen beinhaltete neben einem ausgedehnten Rundgang mit dem Neunkircher Zoogärtner Florian Becker auch Vorträge von externen Experten unter anderem zu Themen wie Teichbau, Baumpflege oder Geländer und Umwehrungen. Auch zwei Ausflüge in den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe mit der Besichtigung des neuen Exotenhauses als Schwerpunkt und zum Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim standen auf dem informativen Tagungsprogramm, wie es weiter heißt.