| 16:12 Uhr

Zoo: Mantelpaviane bekommen ein heimatliches Graffiti

Neunkirchen. Im Neunkircher Zoo wurden die für Besucher nicht einsehbaren Innenanlagen der knapp 100 Mantelpaviane in den letzten Monaten saniert und umgestaltet. Aber auch die Wände der Außenanlage um den bei kleinen und großen Besuchern beliebten Pavianfelsen sollten optisch verschönert werden. Dies wurde nun durch eine Spende der Sparkasse Neunkirchen und des Vereins zur Förderung des Neunkircher Zoos in Höhe von 15 000 Euro ermöglicht. Das hat der Zoo jetzt mitgeteilt.

Im Neunkircher Zoo wurden die für Besucher nicht einsehbaren Innenanlagen der knapp 100 Mantelpaviane in den letzten Monaten saniert und umgestaltet. Aber auch die Wände der Außenanlage um den bei kleinen und großen Besuchern beliebten Pavianfelsen sollten optisch verschönert werden. Dies wurde nun durch eine Spende der Sparkasse Neunkirchen und des Vereins zur Förderung des Neunkircher Zoos in Höhe von 15 000 Euro ermöglicht. Das hat der Zoo jetzt mitgeteilt.


Ein über 400 Quadratmeter großes Landschaftsgraffiti wird in den nächsten Monaten entstehen. Im Besucherbereich gibt es schon einen größeren farblichen Vorgeschmack. Dieser wurde durch den seit der Verschönerung der Erdmännchensavanne im Zoo in der Kreisstadt Neunkirchen bereits bekannten Künstler Tarik Yilmaz bereits umgesetzt. Das Motiv ist angelehnt an die kargen und felsigen natürlichen Lebensräume der Mantelpaviane. Die Verschönerungsarbeiten durch den Künstler setzen allerdings voraus, dass die Wände zugänglich sind. "Dies ist nur möglich, wenn die Mantelpaviane sich in den Innenanlagen aufhalten - denn sprayen zusammen mit den Pavianen, empfiehlt sich weniger", erklärte Zoodirektor Fritsch.