1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Wo Hundehalter die Beweglichkeit ihrer Vierbeiner trainieren

Wo Hundehalter die Beweglichkeit ihrer Vierbeiner trainieren

Der Hundesport Agility will Vierbeinern unter anderem Beweglichkeit und Sicherheit vermitteln. Am Wochenende veranstaltete der Furpacher Schäferhundeverein Agility-Trainer-Seminar. 15 Hundehalter nahmen teil.

. Agility (Deutsch: Beweglichkeit) ist ein Hundesport , der in den 80er Jahren in England entstand. Agility erfreut sich mittlerweile weltweit großer Beliebtheit und wird von vielen Hundesportvereinen angeboten.

Die Kurzfassung: Der Hund durchläuft einen Parcours, bestehend aus Sprüngen, Tunnel, Wippe, Slalomstangen und Steg, ohne Fehler und so schnell wie möglich. Der Hund läuft frei, also ohne Leine und Halsband. Der Hundeführer gibt ihm die Reihenfolge, in der die Hindernisse zu überwinden sind, mit Hör- und Sichtzeichen vor.

Das Agility-Trainer-Seminar, das am Wochenende beim Schäferhundeverein in Furpach stattfand, wurde von Stefanie Semkat vom Südwestdeutschen Hundesportverband geleitet, die auch international als Turnierrichterin tätig ist. Die 15 Teilnehmer, von denen vier sogar aus Südtirol und einer aus Luxemburg angereist waren, erhielten theoretischen Unterricht in der Vereinshütte und konnten anschließend mit ihren Hunden auf dem Vereinsgelände das Gelernte in die Praxis umsetzen.

Wie Yvonne Riefer, Sportbeauftragte und Trainerin des Vereins erklärte, ging es bei dem Seminar beispielsweise um die Fragen, wie Junghunde an den Sport herangeführt werden können, wie man seinem Hund das Laufen durch die Slalomstangen beibringt, welche Voraussetzungen Hunde für diesen Sport mitbringen müssen und mit welchen Methoden der Hundeführer auch zuhause trainieren kann.

Und doch war es keine bierernste Angelegenheit. In lockerer Atmosphäre wurden Erfahrungen ausgetauscht und auch viel gelacht. "Eigentlich ist es egal, was man mit seinem Hund unternimmt. Hauptsache, man macht irgendetwas mit ihm", sagte Vereinsmitglied Britta Recktenwald, während ihr Hund Pacco neben der Verfasserin dieser Zeilen auf dem Barhocker saß und ihr freundlich die Pfote reichte. Der kleine, schwarze Mischling, der vor fünf Jahren völlig verängstigt aus Spanien kam, hat im Laufe der Jahre mit Hilfe des Agility-Trainings viel an Sicherheit und Souveränität gewonnen. Es ist die Zusammenarbeit, die Pacco und seine Besitzerin zu einem Team gemacht hat.