| 20:14 Uhr

Wo Bauarbeiten Autofahrer 2016 bremsen

Neunkirchen. Vollsperrungen seien nicht zu erwarten: Bei den in diesem Jahr geplanten Autobahn-Baustellen im Saarland soll der Verkehr mindestens einspurig in jede Fahrtrichtung weitergeführt werden. Ein Überblick. Johannes Schleuning

Bei Autofahrern wird Geduld gefragt sein: Auf den Autobahnen im Saarland werden in diesem Jahr zwischen 60 und 70 Millionen Euro verbaut, wie der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) in Neunkirchen gestern auf SZ-Anfrage mitteilte. Die drei größten Baumaßnahmen sind der vierspurige Ausbau der A 8 zwischen den Ausfahrten Wellingen und Schwemlingen (in Fahrtrichtung Luxemburg), die Grunderneuerung der A 1 zwischen den Ausfahrten Braunshausen und Primstal (in Fahrtrichtung Trier) sowie die Grunderneuerung der A 62 zwischen den Ausfahrten Türkismühle und Otzenhausen (beide Fahrtrichtungen). Der oben genannte vierspurige Ausbau der A 8 läuft bereits und soll bis ins Jahr 2018 andauern. Die beiden anderen Autobahn-Großbaustellen sollen im Frühjahr beginnen und bis Jahresende abgeschlossen sein, wie der LfS mitteilte.

Zudem sollen sechs weitere Autobahn-Baustellen im Laufe des Jahres eingerichtet werden (siehe nebenstehende Grafik). Der jeweilige Beginn der Bauarbeiten sei hier aber noch nicht vorherzusagen, dies hänge unter anderem von den Genehmigungsverfahren und der Witterung ab, hieß es.



Das könnte Sie auch interessieren