„Wir brauchen Vorbilder“

Der Vorsitzende der SPD Wiebelskirchen Sören Meng hatte bei der alljährigen Weihnachtsfeier mit Jubilarehrungen alle Hände voll zu tun. Insgesamt 22 langjährige Mitglieder galt es, gemeinsam mit der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden im Landtag Gisela Kolb , dem neuen Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Steffen-Werner Meyer und Bürgermeister Jörg Aumann auszuzeichnen.

"Alle Geehrten stehen für Beständigkeit und soziales Engagement. Damals wie heute wird unsere Partei gebraucht, gerade in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels", merkte Sören Meng an. Gisela Kolb sprach in ihrem Grußwort das Thema Flüchtlinge an und zog Parallelen zur deutschen Geschichte. Ihr Appell galt der Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe. Für 15-jährige Mitgliedschaft wurde Melanie Altpeter ausgezeichnet, 25 Jahre sind Karl-Heinz Bender, Karin Kupplich, Günter Lemmes, Elfriede und Erich Schlick, Markus Steinmann und Helmut Weigerding Mitglied. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft können Dieter Buss, Simone Georg, Gerhard König, Werner Weiss und die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende und Stadträtin Christina Kühn zurückblicken. 50 Jahre Mitglied sind der frühere Bürgermeister Bernd Bernhardt, Sieglinde Hoppstädter, Friedbert Lang, Walter Müller , Hans Paul, Dieter Schild und Horst Maschke.

Eine besondere Ehre wurde Horst Schwuchow und Elfriede Sahner zuteil. Beide sind 60 Jahre Mitglied in der SPD . Elfriede Sahner, die Ehefrau des verstorbenen Landtagsabgeordneten Günter Sahner war über 30 Jahre Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt . "Solche Vorbilder werden gebraucht. Ohne kontinuierliches, ehrenamtliches Engagement wäre unsere Gesellschaft ärmer", hob Meng hervor.