1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Spendenlauf: Wiebelskircher Schüler erlaufen 8000 Euro

Spendenlauf : Wiebelskircher Schüler erlaufen 8000 Euro

Die Schüler der Friedrich-von-Schiller-Grundschule im Stadtteil Wiebelskirchen sind kürzlich für einen wirklich guten Zweck gelaufen; und zwar zugunsten des Hilfefonds „Neunkircher in Not“. Das hat die Stadtpressestelle mitgeteilt.

Im Vorfeld des Laufs haben die Kinder in ihren Familien und in der Nachbarschaft Sponsoren gesucht, die bereit waren, pro gelaufener 200-Meter- beziehungsweise 400-Meter-Runde einen von ihnen gewählten Betrag zu spenden. Am Tag des Laufs hatten die Kinder der ersten und zweiten Klasse eine Stunde Zeit, um so viele 200-Meter-Runden wie möglich zu laufen. Danach waren die Kinder der dritten und vierten Klasse an der Reihe. Sie mussten in eineinhalb Stunden möglichst viele 400-Meter-Runden laufen.

In den darauffolgenden Tagen sammelten die Kinder das zugesagte Geld bei „ihren“ Sponsoren ein. Eine Woche später stand das Ergebnis fest: Die Schüler der Schillerschule haben die Summe von 8034,50 Euro „erlaufen“. Die Hälfte des Geldes wurde im Rahmen einer kleinen Feier in der Sporthalle der Schule an Bürgermeister Jörg Aumann und die Leiterin des Amtes für Soziale Dienste, Gertrud Backes, übergeben. Bestimmt ist das Geld für den Spendenfonds „Neunkircher in Not“, der vom Amt für Soziale Dienste der Kreisstadt verwaltet wird und in Not geratene Neunkircher Bürger und Bürgerinnen  unbürokratisch unterstützt. Jörg Aumann dankte den Kindern und ihren Lehrern für dieses Engagement. Die andere Hälfte des Geldes kommt der Schule zu Gute. Davon wird unter anderem die Medienausstattung aufgestockt.