1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Wellesweiler Kirche: Bau des Glockenturms im Zeitplan

Wellesweiler Kirche: Bau des Glockenturms im Zeitplan

Wellesweiler. "Der Zeitplan ist nicht gefährdet" so Pfarrer Jochen Gabriel auf Anfrage der SZ nach dem Stand der Dinge in Wellesweiler. Der Neubau der katholischen Kirche St. Johannes nimmt langsam Form an und soll wie anvisiert bis Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein

Wellesweiler. "Der Zeitplan ist nicht gefährdet" so Pfarrer Jochen Gabriel auf Anfrage der SZ nach dem Stand der Dinge in Wellesweiler. Der Neubau der katholischen Kirche St. Johannes nimmt langsam Form an und soll wie anvisiert bis Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein. Nach dem nicht ganz unproblematischen Abriss des alten Glockenturms (wir berichteten), steht nun an dessen Stelle bereits der Rohbau des neuen Glockenstuhls. "Die Firma Linnebacher gießt bereits die Fundamente", so Gabriel weiter, "die Bodenplatte wird wohl bis Ende November fertiggestellt sein." Was wie ein Stummel des neuen Glockenturms aussieht, wird nicht viel höher werden. Jochen Gabriel zum Neubau: "Kleiner als der alte Glockenturm. Nur etwa vier Meter über der Erde." Wie bei solchen Bauunternehmungen üblich, müsse man selbstverständlich immer wieder Gespräche führen. Auch um die Kosten möglichst gering zu halten. Am selbst gesetzten Zeitfenster halte man, laut Bauherr, aber nach wie vor fest. ris