Wasser aus der Blies für Dahlien und Co.

Wasser aus der Blies für Dahlien und Co.

Mit zirka zwölf Kubikmetern Blieswasser werden täglich die städtischen Grünanlagen bewässert. Auch einige Hydrantenstöcke werden zu Hilfe genommen, damit die Sommerblumen nicht vorzeitig die Köpfe hängen lassen.

. Beneidenswert, mögen am Freitag viele Passanten gedacht haben, die den Mitarbeitern des Betriebshofes beim Bewässern der städtischen Grünanlagen zugeschaut haben. Zwar müssen diese aus Sicherheitsgründen eine Warnweste tragen, aber beim Besprühen von Margariten, Dahlien und Co. fällt auch der ein oder andere kühle Tropfen auf die Menschen ab.

Der war am Freitag, einem der heißesten Tage des Sommers 2015, natürlich hochwillkommen. Seit dem Frühjahr werden wegen der andauernden Trockenheit die Wechselflorbeete und Pflanzenkübel gegossen, teilt die Stadtpressestelle auf Anfrage unserer Zeitung mit. Auch samstags und sonntags sind zwei bis vier Arbeitskräfte ganztägig im Einsatz, damit sich die Bürger der Stadt und die Besucher an den herrlich blühenden Pflanzen erfreuen können. Ein bis zwei Mal die Woche werden auch die neu gepflanzten Bäume, Sträucher und Stauden bewässert, damit diese nicht eingehen. Zirka zwölf Kubikmeter Blieswasser werden hierzu täglich verwendet. Zur Unterstützung der Tankwagen werden in Furpach, Kohlhof und Ludwigsthal und an einigen Beeten in der Innenstadt zusätzlich Hydrantenstöcke eingesetzt, die dann Frischwasser liefern. Um Kosten und Wasser zu sparen, wurden seit Herbst einige Wechselflorbeete entfernt, informiert die Stadtverwaltung.

Das Gießen lohnt sich, denn durch die Bewässerung sind nach Angaben der Stadt nur geringfügige Ausfälle zu verzeichnen. Und wenn bei den Sommerflorblumen doch die ein oder andere Pflanze durch die Trockenheit Schaden nimmt, wird sie zwar nicht ersetzt. Aber durch Um-pflanzen beziehungsweise Zurückschneiden wird das ansprechende Bild der Anlage wieder hergestellt. Wenn allerdings trotz aller Gießbemühungen der Mitarbeiter Jungbäume, Sträucher oder Stauden abgestorben sind, werden sie im Herbst oder Frühjahr ersetzt.