1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Vortrag beim HVSN über Maschinen Herzog

HVSN : Vortrag beim HVSN über Maschinen Herzog

(red) Der Vortrag von Wolfram Herzog, der darin die Entwicklung der Firma und die einzelnen erhaltenen Maschinen vorstellt, findet am Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr, in den Räumen des HVSN in der Irrgartenstraße 18 in Neunkirchen statt.

Die Firma Herzog wurde 1929 von Philipp Herzog, dem Großvater des heutigen Inhabers, in Neunkirchen gegründet. Seit 1939 gibt es den heutigen Standort in der Zweibrücker Straße 64. Wolfram Herzog hat den Maschinenpark der Firma, die älteste Maschine stammt aus dem Jahr 1870, die übrigen überwiegend aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in vorbildlicher Weise erhalten. Wichtig ist dabei, dass die Maschinen alle funktionsfähig sind und der Inhaber auch tatsächlich damit arbeitet und produziert. Das Highlight der Ausstellung ist ein VW T1 Pritschenwagen Baujahr 1959.

Das gesamte Ensemble mit der Werkhalle wurde 2010 unter Denkmalschutz gestellt und wurde 2013 mit dem saarländischen Denkmalpflegepreis ausgezeichnet.. Die Werkstatt ist jedenfalls ein wahres Kleinod in der saarländischen Museumslandschaft. Herzog ist mit seiner Werkstatt seit 2014 Mitglied im Saarländischen Museumsverband und ist auch sonst vielfach ausgezeichnet worden. Zwei Mal im Jahr werden die Tore der Werkstatt für die Bevölkerung geöffnet, am Tag des offenen Denkmals im September und am internationalen Museumstag im Mai. Ein Museumskatalog gibt Informationen zu den Maschinenbeständen.

Gäste sind zu dem Vortrag willkommen und zahlen drei Euro Eintritt.