Historischer Verein Neunkirchen : Historischer Verein berichtet von Saar-Abstimmungszeit

(red) Der 27. August 1933 war ein historischer Tag zu Beginn des Abstimmungskampfes im damaligen Saargebiet über seinen Verbleib (Beibehaltung des Status quo, Rückgliederung an Deutschland oder Vereinigung mit Frankreich). Gleich drei politische Großveranstaltungen fanden an diesem Tag statt. In Neunkirchen eine Kundgebung der SPD Saar, in Saarbrücken ein Demonstrationszug mit anschließender Kundgebung der KP und in Rüdesheim am Rhein die erste Saar-Treuekundgebung der Deutschen Front. Während die Rüdesheim-Kundgebung gut dokumentiert ist, sind die beiden anderen Veranstaltungen fast ein weißer Fleck in der Geschichte.

So findet man über die Veranstaltung in Neunkirchen im Stadtbuch nur den Hinweis, dass im August 1933 eine Veranstaltung der SPD mit Max Braun stattgefunden hat, deren Tragweite dem Autor nicht bewusst war. Ein Vortrag mit Fotos, ausgerichtet vom Historischen Verein Neunkirchen, von Guido Jung am Donnerstag, 3. August, 19 Uhr, in der Irrgartenstraße 18 reißt alle Ereignisse an. Die Veranstaltung in Neunkirchen steht dabei im Mittelpunkt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung