Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 08:12 Uhr

Vorgetäuschter Brand löst Großeinsatz aus

Neunkirchen. Eine 36-jährige Frau aus Neunkirchen hat sich offenbar einen schlechten Scherz erlaubt.

Die Polizei vermutet, dass die Frau am Samstag die 112 gewählt hat, um bei der Rettungsleitstelle einen Kellerbrand in einem Anwesen in Merchweiler vorzutäuschen. Sechs Feuerwehrfahrzeuge mit mehr als 60 Wehrleuten rückten aus. Zudem waren zwei Rettungswagen und ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz. Die Frau erwarte nun ein Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Notrufeinrichtungen, hieß es.