1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Vom Schreiner zum Maler Beim SZ-Quiz einen Saarland-Toaster gewinnen

Vom Schreiner zum Maler Beim SZ-Quiz einen Saarland-Toaster gewinnen

Merchweiler. "Aus Spaß an der Freud'", so erklärt Lorenz Klein, Jahrgang 1934, habe er mit dem Malen vor gut 30 Jahren angefangen. Damals, als Hobby neben dem anstrengenden Beruf als selbstständiger Schreiner, ist die Malerei 1998, als er sich in den Ruhestand verabschiedet hat, zu einer hauptberuflichen Passion geworden

Merchweiler. "Aus Spaß an der Freud'", so erklärt Lorenz Klein, Jahrgang 1934, habe er mit dem Malen vor gut 30 Jahren angefangen. Damals, als Hobby neben dem anstrengenden Beruf als selbstständiger Schreiner, ist die Malerei 1998, als er sich in den Ruhestand verabschiedet hat, zu einer hauptberuflichen Passion geworden. "So etwa 600 Bilder werden es schon sein, die ich mittlerweile gemalt habe", schätzt Klein den Umfang seines Schaffens. Einen kleinen Teil davon hat er in seinem gemütlichen Atelier im Keller aufbewahrt. Mit Holzofen und Sichtmauerwerk lädt dieser Raum zum Verweilen ein. Die große Tür führt direkt auf den Hof. "Dort sitze ich im Sommer oft den ganzen Tag und male", erzählt Klein. Die angrenzende Garage wurde als kleines Atelier umfunktioniert und bietet ebenfalls einen guten Einblick in das vielfältige Schaffen des Unruheständlers. Kraftvolle Bilder in Öl und Acryl in den unterschiedlichsten Formaten laden zum Betrachten ein. Gerade erst hat er ein Bild, das zwei schwarze Federn vor leuchtend rotem Hintergrund zeigt, fertig gestellt. "Manche Bilder sind ganz rasch fertig, andere wiederum brauchen mehrere Monate, bis sie für mich fertig sind. Manche gefallen mir gleich, bei anderen brauche ich zeitlichen Abstand, um zu merken, wie sie wirken", erzählt Lorenz Klein. Das Bild, mit dem alles anfing, muss Klein erst hervorkramen. Es ist ein kleines, geistliches Motiv, einer Bibelzeichnung ähnlich. Und es gab den Anstoß, immer wieder Pinsel und Farbe in die Hand zu nehmen. Die Motive, die Klein bevorzugt, sind vielfältig. Personen, Landschaften, Blumen, sie alle geben Inspiration. "Wenn wir verreisen, bleibt mein Malzeug zu Hause, aber ich habe immer einen Fotoapparat dabei und halte Motive, die mich reizen, auf Fotos fest", sagt er. Manchmal, so erzählt er, nimmt er sich fest vor, mal ein paar Tage nicht in seinem Atelier zu verschwinden. "Doch das geht nicht. Das ist einfach wie ein innerer Drang. Das soll man gar nicht glauben, aber ich will dann einfach nur malen", erzählt er. Sehr oft vergisst er, wie seine Frau berichtet, dann auch schon mal die Zeit. Als Mitbegründer hält er der Ottweiler Palette seit Februar 2003 die Treue, hat mit seinen Malfreunden auch mehrere Gruppenausstellungen absolviert. Mittlerweile ist Klein auch als Einzelaussteller gefragt.Mehrfach hat er Auftragsarbeiten angefertigt, doch, so sagt er, "das ist nicht so mein Ding". Sich von seinen Bildern zu trennen, fällt Klein nicht allzu schwer. "Ich habe 43 Jahre lang als Schreiner Sachen angefertigt, die ich anschließend verkauft habe, da habe ich keine so intensive Beziehung aufgebaut, und auch bei meinen Bildern verhält sich das ähnlich." Merchweiler. Zum zweiten Mal präsentiert die Saarbrücker Zeitung "Ich lebe gerne in Merchweiler". Jetzt gehört ein Gewinnspiel dazu. Wenn Sie sich in Ihrer Heimat ein bisschen auskennen und mit ein wenig Glück können Sie einen Saarland-Toaster (Foto: SZ) gewinnen.

Und dies ist die Frage: Wie heißt der vielfach genutzte und kürzlich nach Renovierung wieder neu eröffnete Veranstaltungsraum in der Gemeinde?

a) Kuppelsaal

b) Säulenhalle

Bis einschließlich Mittwoch, 21. März, können Sie mitspielen. Rufen Sie unter Tel. (0 13 79) 3 71 13 81 an, nennen Sie Ihre Antwort und geben Sie Namen und Anschrift an. Aus den Anrufern mit der richtigen Lösung werden jeweils drei Gewinner gezogen. Die teilen wir in unserer Ausgabe vom Freitag, 23. März, mit. Ein Anruf aus dem Festnetz kostet 50 Cent. Mobilfunkpreise können abweichen. Viel Spaß beim Mitspielen und Mitgewinnen! red

Auf einen Blick

Gerne können sich Interessenten unverbindlich bei Lorenz Klein, Eisenbahnstraße 77 in Merchweiler, umschauen. Terminvereinbarung: Tel. (0 68 25) 82 56. cim