| 17:08 Uhr

Viertklässler lernen bunten Alltag kennen

Illingen. "Wir versuchen, den Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium möglichst sanft zu gestalten", erklärte der Leiter des Illtal-Gymnasiums Illingen, Klaus Dieter Lessel, beim Tag der Grundschüler. Daher veranstalte man etwa bereits in den großen Ferien einen speziellen Kennenlern-Tag Von SZ-Mitarbeiterin Anika Meyer

Illingen. "Wir versuchen, den Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium möglichst sanft zu gestalten", erklärte der Leiter des Illtal-Gymnasiums Illingen, Klaus Dieter Lessel, beim Tag der Grundschüler. Daher veranstalte man etwa bereits in den großen Ferien einen speziellen Kennenlern-Tag. Zudem würden die neuen Schüler an den ersten beiden Tagen ausschließlich vom jeweiligen Klassenlehrer betreut, lernten so ihren Ansprechpartner kennen und mit ihm die Grundlagen richtigen Lernens. Und natürlich konnten die interessierten Viertklässler auch schon jetzt beim Tag der offenen Tür zusammen mit ihren Eltern das große Gebäude und den Unterrichtsalltag erkunden.


Im Biologie-Saal bestaunten die Kinder die von den Lehrern Astrid Lick und Herbert Hennen vorbereiteten "Flummi-Eier". "Wenn man ein hart gekochtes Ei über Nacht in verdünnte Essigsäure einlegt, löst sich die Schale auf und es erhält eine gummiartige Konsistenz", erklärten die Lehrer den Schülern. Im Fach Erdkunde wurde ein Globus gebastelt, das Fach Geschichte lockte mit einer Hieroglyphen-Schreibschule. Die Grundschülerin Charlotte Meier war beeindruckt: "Ich habe mir schon sehr viel angesehen. Mit hat besonders gefallen, dass Schüler den 'Gangnam Style' vorgetanzt haben." Auflockerung gab es auch durch die Musik-AG, die Kinder und Eltern mit Hits wie "Skyfall" von Adele in die Aula lockte und großen Applaus erntete.

Auch Basteln stand an diesem Tag auf dem Stundenplan: "Diesen Briefbeschwerer habe ich im Kunst-Saal gemacht", berichtete Ida Mayer und zeigte stolz einen Frosch aus grünem Filz. Bei der Aktion Palca bastelten und bemalten die Kinder einen Biber aus Pappmaschee, der zum neuen Maskottchen der Arbeitsgemeinschaft werden soll. Die Aktion Palca, die Schülern ab der neunten Klasse offen steht, organisiert regelmäßig Veranstaltungen, wie etwa das bekannte "Impression Musicale", und investiert die Einnahmen in Hilfsprojekte in der Dritten Welt. Im Info-Forum der Schulleitung sowie bei einer Info-Messe im Schul-Bistro wurde über Unterrichtssysteme, einzelne Fächer und den bilingualen Zweig aufgeklärt. Dieser legt ein besonderes Gewicht auf das Erlernen der französischen Sprache und ermöglicht es, neben dem deutschen Abitur auch das französische Pendant Baccalauréat zu erwerben.

Das Illtal-Gymnasium nimmt Anmeldungen von Mittwoch, 2. Februar, bis Dienstag, 26. Februar, entgegen. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0 68 25) 9 30 80 oder im Internet.

illtal-gymnasium.de



"Wir versuchen, den Übergang auf das Gymnasium möglichst sanft zu gestalten."

Rektor Klaus Dieter Lessel