1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Vertrauliche Hilfe für Opfer von sexueller Gewalt

Vertrauliche Hilfe für Opfer von sexueller Gewalt

Traumatisierte Opfer einer Vergewaltigung bringen die Tat oft nicht unmittelbar zur Anzeige. Körperliche Spuren sind später schwieriger festzustellen. Der Frauennotruf informiert daher über die vertrauliche Spurensicherung.

Am 27. November jährt sich wieder der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Passend zum Thema organisiert der Frauennotruf Saarbrücken in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises und der Kreisstadt Neunkirchen eine Fachveranstaltung mit dem Titel "Vertrauliche Spurensicherung nach sexueller Gewalt ". Das teilt der Landkreis mit.

Sexuelle Gewalt hinterlässt Spuren - nicht nur in der Seele der betroffenen Frauen, sondern oft auch körperlich. Dennoch werden die meisten Vergewaltigungen nicht angezeigt. Viele Betroffene sind unmittelbar nach der Tat traumatisiert und noch gar nicht in der Lage, eine Entscheidung für oder gegen eine Strafanzeige zu treffen. Sie suchen deshalb häufig keine Hilfe und nehmen in Kauf, medizinisch unversorgt zu bleiben. Die vertrauliche Spurensicherung bietet hier einen Ausweg: Nach sexueller Gewalt haben Frauen nun die Möglichkeit, selbstbestimmt mit ihrer schwierigen Situation umzugehen und über eine Anzeige dann zu entscheiden, wenn für sie der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Seit November 2014 gibt es saarlandweit die Möglichkeit, nach einer Vergewaltigung vertraulich Spuren sichern zu lassen ohne sofortige Anzeige. Im Vortrag werden die Möglichkeiten sowie der Ablauf des Verfahrens vorgestellt und die Relevanz der vertraulichen Spurensicherung aus Sicht des Frauennotrufs beleuchtet.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 17. November, ab 18 Uhr im Kommunikationszentrum (KOMM), Kleiststraße 30 in Neunkirchen .

Eintritt frei, Spende wird erbeten. Nähere Informationen bei Doris Eisenbeis unter Tel. (0 68 21) 20 25 12 und Heike Neurohr-Kleer unter Tel. (0 68 24) 90 62 14 2. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen.