Verlängerung der Ausstellungen im Kult

Ausstellungen : Ausstellungen im Kult bleiben länger offen

Die Städtische Galerie Neunkirchen verlängert wegen des anhaltend großen Besucher­interesses die aktuelle Ausstellung „Brennpunkt Keramik“ bis zum 24. Februar. Das teilt die Kulturgesellschaft mit.

Nach der regulären Laufzeit, die bis Ende Januar angekündigt war, haben Interessierte nun vier weitere Wochen Gelegenheit, die Sammlung zeitgenössischer Unikatkeramik der Schiffweilerin Hannelore Seiffert zu besichtigen. Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Vielfalt der internationalen Keramikszene. Aus rund 1200 Stücken von mehr als 400 Keramikkünstlern aus 35 Ländern präsentiert die Städtische Galerie Neunkirchen mit rund 120 Exponaten eine breite Auswahl. Auch die Ausstellung „Rohrbach90“ im Hüttenstadtmuseum Neunkirchen wird wegen des großen Zuspruchs verlängert und zwar bis zum 28. April, so die Kulturgesellschaft. Anlässlich seines 90. Geburtstages ehrt die Stadt Neunkirchen ihren berühmten Sohn und vielfach preisgekrönten Filmproduzenten Günter Rohrbach mit dieser Ausstellung, die sein Leben und Werk anhand von mehr als 150 Exponaten nachzeichnet.

Beide Ausstellungen im Kult.Kulturzentrum Neunkirchen (Marienstraße 2) sind mittwochs bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 17 Uhr sowie sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Zwischen dem 25. Februar und dem 15. März bleibt die Ausstellung „Rohrbach90“ geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung