1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Unfall mit zwei Verletzten auf der B41

Unfall auf der B41 : Ersthelfer zogen die Verletzten aus dem Auto

  Die beiden Insassen einer schwarzen BMW-Limousine verletzten sich heute Mittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B41 bei Neunkirchen. Laut Pressemitteilung von Feuerwehrpressesprecher Christopher Benkert war ihr Fahrzeug gegen 11 Uhr aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Baum in der Böschung geprallt.

Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Lkw-Zufahrt zum Neunkircher Saarstahl-Werk auf der Bundesstraße B41. Engagierte Ersthelfer, einer davon ein Schiffweiler Feuerwehrmann, eilten den Verletzten zu Hilfe und setzten einen Notruf ab. Ihnen gelang es auch die beiden Fahrzeuginsassen, einen Mann und eine Frau, aus dem nur wenig deformierten Fahrzeug zu befreien. Eingeklemmte Personen mussten die ausgerückten Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen nicht retten. Während der Rettungsdienst die beiden Verletzten noch vor Ort versorgte, sicherten die Feuerwehrleute die Unfallstelle gegen den Verkehr ab und stellten den Brandschutz sicher. Nach noch nicht einmal einer Stunde konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden. Mit Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) wurden die Verletzten in Krankenhäuser eingeliefert. Auch der Notarzt der DRK-Rettungswache Ottweiler war ausgerückt, ebenso die Polizei.