Unfall auf A 8 bei Neunkirchen mit Fahrerflucht

Fahrerflucht : Abruptes Fahrmanöver sorgt für Unfall auf A 8 bei Neunkirchen

Gleich mehrere Fahrer sind in Zusammenstoß verwickelt. Der Verursacher haut einfach ab.

(hgn) Ein plötzlicher Fahrspurwechsel hat auf der Autobahn bei Neunkirchen für einen Unfall gesorgt, in den gleich mehrere verwickelt waren. Wie eine Sprecherin der Homburger Polizei berichtet, hatte ein Fahrer auf der A 8 Richtung Zweibrücken ohne Rücksicht von der linken Überholspur auf die rechte gewechselt, um auf die A6 zu gelangen, die nach Mannheim führt. Um dem schwarzen Audi auszuweichen, musste der Fahrer eines BMW in die Eisen gehen. Die Folge: Ein Tankfahrzeug fuhr auf das Auto auf. Dann streifte ein roter Sattelschlepper das Tankfahrzeug. Sowohl dieser Transporter mit ausländischem Nummernschild als auch der Audi-Fahrer fuhren weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittler brauchen zeugen für den Vorfall vom Mittwoch (27. März), der sich kurz nach 8 Uhr ereignete.

Hinweise an die Polizei: Tel. (0 68 41) 10 60.

Mehr von Saarbrücker Zeitung