| 19:10 Uhr

Über Monate hinweg ist nichts passiert in Sachen Gehwege

Neunkirchen. . Über unpassierbare Gehwege im Sinnerthaler Weg in Neunkirchen hat sich Astrid Höfner geärgert. Bereits Mitte Juli hatte sie die SZ über mehrere Kontakte mit dem Ordnungsamt der Stadt informiert. Der erste lag acht Monate zurück und beinhaltetete, wie sie schreibt, das Versprechen, eine Firma zu beauftragen. Auch nach mittlerweile acht Monaten, so hieß es Mitte Juli, sei nichts passiert. Da wundert sich Höfner doch, wie lange die Fristsetzung der Stadt eigentlich dauert. Kurz nach Eingang der Information hatte die Redaktion bei der Stadt nachgehört. Die Antwort kam - nach Erinnerung seitens der Redaktion - vor einigen Tagen. "Eine intensive Recherche der Vorgänge beim Ordnungsamt hat ergeben, dass", so heißt es, "zum Thema Bewuchs Sinnerthalter Weg kein Schriftverkehr vorliegt". Dem Zentralen Betriebshof (ZBN) lägen keine Informationen vor. Wer aber solche Missstände entdecke, der dürfe sich gerne direkt an die Hotline des ZBN wenden, Telefon (0 68 21) 202-650. Elke Jacobi

Den Hinweis bekamen wir von Astrid Höfner aus Neunkirchen . Für Sprachnachrichten aufs Band nutzen Sie die Telefonnummer (06 81) 5 95 98 00, oder schicken Sie alles an unsere E-Mail-Adresse: leser-reporter



@sol.de oder unser Onlineformular.