| 20:07 Uhr

Neunkircher Kulturgesellschaft
Theaterabend mit „Monsieur Claude“

Neunkirchen. Am Donnerstag,  15. März, wird im Rahmen der Musik- und Theaterreihe ab 20 Uhr die Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen aufgeführt. Inhalt: Claude ist Notar, stockkonservativer Gaullist und erzkatholisch. Er hat vier erwachsene Töchter. Drei davon ehelichen zu Claudes Leidwesen Männer, die zwar Franzosen, aber allesamt keine Katholiken sind. Claudes letzte Hoffnung ruht auf Laura, seiner jüngsten Tochter. 

Am Donnerstag,  15. März, wird im Rahmen der Musik- und Theaterreihe ab 20 Uhr die Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen aufgeführt. Inhalt: Claude ist Notar, stockkonservativer Gaullist und erzkatholisch. Er hat vier erwachsene Töchter. Drei davon ehelichen zu Claudes Leidwesen Männer, die zwar Franzosen, aber allesamt keine Katholiken sind. Claudes letzte Hoffnung ruht auf Laura, seiner jüngsten Tochter. 


Karten sind zu 22,50 Euro (PK1)/ 19,20 Euro (PK2) bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, unter der Tickethotline (06 51)  9 79 07 77. Abendkasse beträgt 25 Euro (PK1)/ 22 Euro (PK2).