1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Stadtpressekonferenz: „The Producers“  werden erwartet

Stadtpressekonferenz : „The Producers“  werden erwartet

Im Sommer kommt der Hit des Musical Projekt in die Gebläsehalle zurück.

Nach dem Musical ist vor dem Musical - logisch für eine „Musicalstadt“. Über 11 500 Besucher sahen Anna Hofbauer als Titelheldin der „Päpstin“ in zwölf fast ausverkauften Vorstellungen vom 21. Dezember bis 2. Januar. Als Neunkirchens Oberbürgermeister Jürgen Fried diese Erfolgszahlen im Rahmen der Stadtpressekonferenz vermeldet, kündigt er im selben Atemzug an, was die Musicalfreunde in diesem Jahr in Neunkirchen erwartet. „The Producers“ kehren im Sommer zurück. Der Musical-Hit vom Broadway beruht auf der Filmkomödie „Frühling für Hitler“ des Regisseurs Mel Brooks aus dem Jahr 1968 und wurde vom Musical Projekt Neunkirchen als europaweit erstes Projekt mit Amateuren umgesetzt. 2017 fanden acht ausverkaufte Vorstellungen mit insgesamt 100 Mitwirkenden vor, auf und hinter der Bühne der Neuen Gebläsehalle statt. Unter der Leitung von Matthias Stockinger, Ellen Kärcher, Francesco Cottone und Amby Schillo gehen „The Producers“ in die zweite Runde und feiern am Freitag, 3. August, Premiere der Wiederaufnahme. Produzentin ist die Kreisstadt Neunkirchen.

 Kultur als Mittel der Stadtentwicklung ist OB Jürgen Fried ein persönliches Anliegen. Ob dies nun die Volkshochschule ist, die Stadtbibliothek oder auch die rührige Theaterszene. Mit dem jüngsten Publikumserfolg der „Päpstin“, die auch bundesweit Beachtung (etwa in entsprechenden Fachzeitschriften) gefunden habe, gebe es einen weiteren Schub in diese Richtung. Deshalb werde es Ende 2018 eine neue Großproduktion in Zusammenarbeit mit Big Dimension GmbH und der Neunkircher Kulturgesellschaft geben, versprach Fried. Welches Stück es sein werde, sei zurzeit noch offen. Außerdem werden mehrere Musical-Gastspiele stattfinden und im Frühjahr die Musicalschule Neunkirchen ihr Programm für 2018 präsentieren, sagte der OB.

Weitere Termine der Producers: Samstag, 4. August, 20 Uhr, 5. August, 18 Uhr, 7., 8., 10. und 11. August jeweils 20 Uhr und Sonntag, 12. August, 18 Uhr. Tickets unter Telefon (06 51) 97 90-777 sowie www.ticket-regional.de.