| 09:14 Uhr

Handy-Klau
Telefon aus der Hand gerissen und weggerannt

ARCHIV - SYMBOLBILD - Ein Polizeifahrzeug steht am 22.06.2015 in Freiburg (Baden-Württemberg) mit Blaulicht auf der Straße. (zu dpa: «Kind für Vergewaltigungen verkauft - acht Festnahmen» vom 11.01.2018) Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - SYMBOLBILD - Ein Polizeifahrzeug steht am 22.06.2015 in Freiburg (Baden-Württemberg) mit Blaulicht auf der Straße. (zu dpa: «Kind für Vergewaltigungen verkauft - acht Festnahmen» vom 11.01.2018) Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Patrick Seeger / dpa
Neunkirchen. Der Diebstahl ging ganz schnell

Mit seinem silbernen IPhone 6S vorm Körper hat am Dienstag gegen 19.10 Uhr ein Mann im Bereich des Parkplatzes an der Kreuzung Lindenallee/Brückenstraße gestanden. Plötzlich tauchte ein Mann auf, entriss dem Geschädigten das Handy und rannte weg. Der Täter konnte nicht mehr festgestellt werden, wie die Polizei heute Morgen mitgeteilt hat. Ein zweiter Mann war noch dabei, von ihm liegt allerdings keine Beschreibung vor. Den Täter jedoch beschreibt die Polizei folgendermaßen: „etwa 20 Jahre, etwa 1,70 Meter groß, Vollbart, schlanke Figur und südländisches Aussehen“. Bei sachdienlichen Hinweisen bittet die Polizei Neunkirchen um entsprechende Mitteilung unter Telefon (06821) 2030).


(red)