1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

SV Kohlhof: Neuanfang mit virtuellem Spiel

Amateurfußball : SVK: Neuanfang mit virtuellem Spiel

Eigentlich wollten die Fußballer vom SV Kohlhof in der kommenden Saison einen Neuanfang starten. Nachdem die Spielgemeinschaft mit dem SV Niederbexbach 2019 nach nur einer Saison in die Brüche ging und die Kohlhofer in der laufenden Runde gar nicht mehr an den Start gegangen waren, wollte der Verein im Sommer wieder mit einer eigenen Mannschaft antreten.

Mit dem Verbandsliga-erfahrenen Torwart Paul Neu war ein Spielertrainer gefunden. Dominik Bauer sollte ihn als Co unterstützen. Genügend Spieler standen in den Startlöchern.

Nun steht der Neuanfang aufgrund der Corona-Pandemie aber auf tönernen Füßen. Der Verein hat wegen des Umbaus seines Sportplatzes hohe Kosten. Veranstaltungen, die Erträge generieren, dürfen im Augenblick nicht stattfinden. Wie lange – das weiß niemand. „Ohne Einnahmen kann ein Verein nur schwer überleben, gerade wenn er sich in einem Neuaufbau befindet“, so der SV.

Um doch ein wenig Geld in die klammen Kassen zu spülen, verkauft der Verein nun – wie schon Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen  – Eintrittskarten für ein Spiel, das gar nicht stattfindet. Dieses soll am 27. Mai, exakt zwei Jahre nachdem der SV Kohlhof seine letzte Partie als eigenständiger Verein ausgetragen hat, über die Bühne gehen. Die Karten für die virtuelle Partie können zum Preis von zwei Euro erworben werden und sind auch für das erste „richtige“ Spiel der Kohlhofer in der neuen Saison gültig. Nach der ersten Woche der Aktion hatte der SV rund 85 Tickets verkauft.

facebook.com/hartplatzhelden.svk