| 20:43 Uhr

Alex-Deutsch-Schule
Strahlende Gesichter bei der Abschlussfeier

Schüler der Klassen 9 a, 9 b und 9 c sowie der 10 a der Alex-Deutsch-Schule vereint beim Gruppenfoto vor ihrer Abschlussfeier.
Schüler der Klassen 9 a, 9 b und 9 c sowie der 10 a der Alex-Deutsch-Schule vereint beim Gruppenfoto vor ihrer Abschlussfeier. FOTO: Jörg Jacobi
Wellesweiler. Die Absolventinnen und Absolventen der Alex-Deutsch-Schule können zufrieden Bilanz ziehen.

„So wie wir jährlich die religiösen Feste Ostern, Pfingsten und Weihnachten bei den Christen, Ramadan und Zuckerfest bei den Muslimen feiern, so begehen wir auch jedes Jahr immer wieder aufs Neue die Abschlussfeier der Alex-Deutsch-Schule hier im katholischen Pfarrzentrum in Wellesweiler. Mit diesen Worten hatte Schulleiterin Stephanie Urschel ihre Rede zur Verabschiedung von 53 Schülern begonnen. 32 von ihnen haben den Hauptschulabschluss, 17 sogar HSA+, so Urschel. Den Mittleren Bildungsabschluss haben 21 Schüler. „Alle Schüler, die sich den Anforderungen einer schriftlichen und mündlichen Prüfung gestellt haben, haben ihren Abschluss in der Tasche“, verkündete die Schulleiterin. „Das ist ein tolles Ergebnis und ich als Schulleiterin sowie das gesamte Kollegium der ADS und die hier versammelten Gäste sind stolz auf euch.“ Urschel blickte dann zurück auf die vergangenen fünf beziehungsweise sechs Jahre. Ständige Neu-Aufnahmen von geflüchteten oder zugewanderten Jugendlichen hätten es erforderlich gemacht, dass in 2015/2016 eine dritte neunte Klasse eröffnet werden musste. „Im Turbogang mussten diese jungen Menschen nicht nur die deutsche Sprache  erlernen, sondern neben Gesellschaftswissenschaften und den naturwissenschaftlichen Fächern auch Kenntnisse in Musik, in Bildende Kunst und in Arbeitslehre in den Bereichen Holz, Hauswirtschaft und Informatik erwerben.“ Nicht nur ihr Traum von Freiheit, sondern auch der von Leben und Bildung sei nun real geworden.


Durchs Programm der Abschlussfeier führte elegant die Schulsprecherin und Abschlussschülerin Melanie Rauch. Die Chor AG unter der Leitung von Anna Hergesell sang „Der Ewige Kreis“ aus „König der Löwen“. Grußworte sprachen die Elternsprecherin Anne Kolling und auch der ehemalige Schulleiter und Vorsitzende des Fördervereins, Rektor i. R. Arno Schley. sowie Schülersprecherin Melanie Rauch und Sevgi Yeslimen. Beiträge gab es zudem von Melanie Rauch und Katharina Werner, von Lisa Kolling und Laura Kowalski, Schülern der Neuner-Klassen. Eine Bildershow zeigte noch einmal Stationen der Schulzeit. Bewegender Programmpunkt: Ghaith Al Zaben, ein syrischer Flüchtling und seit 2016 in Deutschland, sang das Lied „Freiheit“ von Marius Müller Westernhagen.

Den Mittleren Bildungsabschluss haben erreicht: Joudi Abdul Hanan, Lucas Dingeldein, Lars Hock, Alon Kantzios, Kevin Krumm, Simeon Link, Lorena Lipper, Florian Lovi, Daniel Macievskij, Kacper Mackowski, Illya Matvyeyev, Pascal Müller, Melanie Rauch, Dennis Raus, Daria Salemi, Celine Schramm, David Selenski, Tim Weber, Katharina Werner, Melissa Yavuz, Sevgi Yesilmen.  Sevgi. Zehn der insgesamt 21 Schüler waren im A-Kurs. Klassenbester im A-Kurs war Dennis Raus, im E-Kurs war es Celine Schramm.



Den Hauptschulabschluss in den Klassenstufen 9a, 9b und 9c (davon 17 Mal der Qualifizierte HSA) erreichten: Ghaith Al Zaben, Maria Serena Arcuri, Pascal Bomborn, Marcel Kilburg, Jasmine Lindner, Semhar Mengshab, Lea Regitz, Farhad Sadeghi, Roudi Abdul Hanan, Rajaa Alaswad, Ali Alaa Alsaid, Pascal Aspers, Mira Fath, Al Mustafa Hazam  Issa, Daniel Jung, Leon Jung, Michelle Landsberger, Alyossef Mosaab Mohamad, Florian Nau, Larissa Roncoroni, Leon Seifert, Aya Al Othman, Fabrizio Beisecker, Mahmoud Ghader, Fabian Kaffka, Shirley Lehmann, Luisa Lehr, Guiseppe Palermo, Anwar Rashid, Daniel Scheck, Anna-Maria Völker, Jean-Luc Wilhem. Die besten Absolventen sind Sadeghi Farhad und Fabrizio Beisecker.