1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Stolz auf das neue „Aushängeschild“

Stolz auf das neue „Aushängeschild“

Bildungsminister zeichnet die Maximilian-Kolbe-Schule als „Musizierende Schule“ aus

(voj) Die Maximilian-Kolbe-Schule hat jetzt ein neues "Aushängeschild". Die Plakette "Musizierende Schule" schmückt nun das Schulgebäude. Kulturminister Ulrich Commerçon hatte in einer kleinen musikalischen Feierstunde in der Aula die Plakette verliehen. Dass diese Auszeichnung sehr berechtigt ist, bewiesen Musikbeiträge. Ein abwechslungsreiches Musik-Repertoire traf das Ohr der vielen Zuhörern und rhythmische Mitklatschen und Fußwippen unterstützten so manches mitreißende Musikstück.

Mit der Auszeichnung "Musizierende Schule" werden Schulen gewürdigt, die das Thema Musik besonders in den Vordergrund stellen. Die Maximilian-Kolbe-Schule bietet ihren Schülern ein reichhaltiges musikalisches Programm an. So findet jeder, der sich für die Musik begeistert, unterschiedliche Stilrichtungen vor. Ob Grundschulchor, Flötenklassen und Gruppen, ein sinfonisches Blasorchester und Schul-Rock-Band, das sind alles musikalische Angebote, die jeder Schüler je nach Interesse und Neigung annehmen kann. Eine weitere Bereicherung ist der Musenzweig Musical in der Schule. Das schulische Eigenprodukt "Notenbaum" steht kurz vor der Musical-Premiere.

Die Schulleiterin der Grundschule, Andrea Schulz, und Schulleiter der Gemeinschaftsschule, Walter Meiser und natürlich alle Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule waren mächtig stolz auf die Auszeichnung. In einem einstündigen beeindruckenden Medley bespielten und sangen Chor, Orchester und Band bekannte Lieder der Weltmusik. Commerçon: "Die Auszeichnung ist für Schulen gedacht, die sich über den normalen Musikunterricht hinaus für weitere musikalische Angebote einsetzen."