| 00:00 Uhr

Sparkasse ehrt langjährige Mitarbeiter

Vorstandsvorsitzender Markus Groß (r.) und Vorstandsmitglied Sascha Ahnert (l,) ehrten die Jubilare der Sparkasse Neunkirchen und verabschiedeten die Altersteilzeitler und Ruheständler. Foto: Sparkasse
Vorstandsvorsitzender Markus Groß (r.) und Vorstandsmitglied Sascha Ahnert (l,) ehrten die Jubilare der Sparkasse Neunkirchen und verabschiedeten die Altersteilzeitler und Ruheständler. Foto: Sparkasse FOTO: Sparkasse
Neunkirchen. 40 Jahre haben sie ihrem Unternehmen die Treue gehalten: Die Sparkasse Neunkirchen hat 18 Personen für lange Betriebszugehörigkeit geehrt. Acht weitere feiern mit 25 Jahren ein kleines Jubiläum bei ihrem Arbeitgeber. bea

Helmut Schmidt wird Bundeskanzler, der erste VW-Golf rollt vom Band, Archäologen gelingt mit der Freilegung der Terrakotta-Armee in China ein Sensationsfund, in Kinshasa fighten George Foreman und Mohammed Ali in einem legendären Boxkampf ("Rumble in the jungle") um den Weltmeistertitel im Schwergewicht. Für viele unvergesslich: Am 7. Juli "müllert" Gerd Müller Deutschland zum Fußball-Weltmeister. Allesamt Höhepunkte des Jahres 1974 - dem Jahr, das für zehn Jubilare der Sparkasse Neunkirchen noch einen weiteren Meilenstein bot: der Beginn ihrer Berufslaufbahn als Azubi oder Berufseinsteiger.

Wer kann heute schon von sich behaupten, jahrzehntelang für nur einen einzigen Arbeitgeber gearbeitet zu haben? Die Anzahl derer dürfte äußerst gering ausfallen. Nicht so bei der Sparkasse, die mit sage und schreibe 18 Jubilaren (neben den zehn 40-Jährigen weitere acht mit 25 Jahren Dienstjubiläum) aus dem Vorjahr aufwarten konnte. In einer Feierstunde wurden diese für ihre Verbundenheit mit der Sparkasse geehrt. Gleichzeitig verabschiedete sich der Vorstand von fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in die Freistellungsphase der Altersteilzeit beziehungsweise in den Ruhestand wechselten.

Vorstandsvorsitzender Markus Groß und Vorstandsmitglied Sascha Ahnert dankten allen Ehrengästen für die langjährige Treue und hoben das gezeigte Engagement jedes Einzelnen besonders hervor. "Sie sind der beste Beweis, dass Ihr Beruf Berufung ist. Gerade in der heutigen Zeit sind solche Jubiläen etwas Besonderes, zeigen sie doch die hohe Identifikation mit dem Arbeitgeber, aber auch die Freude an der Arbeit in der Sparkasse." Den aus dem Berufsleben scheidenden Mitarbeitern wünschte der Vorstand für die kommenden Jahre alles Gute. "Jetzt haben Sie den Lebensabschnitt erreicht, um mit Muße Dinge zu tun, für die Ihnen der Arbeitsalltag nicht die nötige Zeit ließ." Nach dem offiziellen Teil erinnerten die Ehrengäste in gemütlicher Runde an so manche Anekdote aus "den guten alten Zeiten".

Bunte Blumensträuße überreichten Groß und Ahnert an folgende Jubilare, die seit nunmehr 40 Jahren der Sparkasse Neunkirchen die Treue gehalten haben: Hartmut Bock, Andrea Geiger, Monika Glesius, Thomas Gummel, Elke Kraus, Anke Müller, Doris Sauer, Sigrid Simon, Angela Thomas und Gerhard Wolf. Für ihre 25-jährige Sparkassen-Zugehörigkeit erhielten ebenfalls ein Blumenpräsent: Birgit Dörr, Kerstin Gräß, Brigitte Jung, Ilka Lang, Michaela Lillig, Freddy Neuschwander, Simone Weiler und Andrea Wern. Verabschiedet wurden darüber hinaus die Ruheständler Theresia Backhaus, Bernadette Krein und Claus Stöhr sowie die Altersteilzeitler Monika Enderlein und Hannelore Klassen.

sparkasse-neunkirchen.de