Spannung und Salti in der Luft

Die besten deutschen Trampolinturner kommen an diesem Samstag nach Wiebelskirchen. Bei der 4. Saar-Trophy nehmen 100 Sportler und 32 Vereine teil, darunter sind auch vier Trampolin-Asse aus dem Saarland.

Elf Jahre alt sind die jüngsten Teilnehmer - 26 die ältesten. An diesem Samstag findet mit einer großen Bandbreite an Sportlern ab 11 Uhr die 4. Saar-Trophy im Trampolin-Turnen in der Ohlenbachhalle in Wiebelskirchen statt. Jasmin Charouf von der ausrichtenden TSG Saar kündigt an: "Die teilnehmenden Vereine sind jedes Jahr ziemlich begeistert von dem Wettkampf. Wir bekommen immer positive Rückmeldungen von Trainern und Turnern und hoffen, dass der Wettkampf dieses Jahr genauso zufriedenstellend abläuft."

Das Turnier ist ein nationaler Einzel-Wettkampf mit Sportlern aus ganz Deutschland. Es können nicht nur Punkte für die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft gesammelt werden - auch der Europameisterschaft können die Sportler mit guten Leistungen näherkommen, da einige Bundestrainer nach neuen Talenten sichten. Darüber hinaus stehen wichtige Punkte für den Bundeskader zur Verfügung, für den die Sportler eine gewisse Anzahl an Wettkämpfen bestreiten müssen. Bei dem Wettkampf gibt es immer drei Durchgänge (Pflicht-, Kür- und Pflichtkür-Übung), wobei pro Übung zehn verschiedene Sprünge erlaubt sind. Durch ein neues Bewertungs-System sind spannende Auftritte garantiert, wie Charouf erklärt: "Dadurch, dass seit Neustem auch die Sprungzeit gemessen wird, versuchen die Sportler ein bisschen riskantere Dinge - mit Dreifachsalti kann man zum Beispiel immer rechnen."

32 Vereine mit knapp 100 Trampolin-Turnern werden da sein - darunter auch die größeren Mannschaften MTV Bad Kreuznach, Frankfurt Flyers, MTV Stuttgart und TG Salzgitter.

Spannend soll es vor allem im Finale der Männer am späten Nachmittag werden, wo die international erfolgreichen Christopher Schüpferling, Immanuel Kober, Daniel Schmitt und Tim Pahl gegeneinander antreten. Trotzdem ist die Teilnehmerzahl in diesem Jahr nicht so groß wie in vorherigen Auflagen. Charouf erklärt: "Wir sind dieses Mal mit dem Termin sehr früh dran, aber es findet auch zur gleichen Zeit in der Schweiz ein Jugend-Wettkampf statt, wo einige Trainer und Sportler sein werden."

Auch die 15-jährige B-Kader-Athletin Lena Lambert vom TuS Wiebelskirchen wird statt im Saarland in der Schweiz sein. Stattdessen vertreten vier andere Saarländer ihr Bundesland. Für die elfjährige Lina-Anouk Human vom TB St. Johann wird es der erste große Wettkampf sein. Céline Fournier (13, TV Kirrberg), Kyra Vallbracht (16) und der mehrmalige Saarlandmeister Maurice Schneider (17, beide TuS Wiebelskirchen ) haben schon mehr Erfahrungen.