| 20:15 Uhr

Hilfe in der Not
Diakonie verschenkt Jacken

Neunkirchen. Am Donnerstag, 6. Dezember, können Bedürftige an den Sozialkaufhäusern der Diakonie Saar, also auch in Neunkirchen in der Wellesweilerstraße 83, kostenfrei warme Jacken in Empfang nehmen. Die Bürgerinnen und Bürger sind gleichzeitig aufgerufen, warme Jacken und Mäntel zu spenden.

Bei einem Tee möchten die Mitarbeitenden mit den Bedürftigen und den Spendern ins Gespräch kommen, so die Diakonie.


„Im vergangenen Jahr wurden wir durch ähnliche Aktionen in ganz Deutschland aufmerksam, auf diese Art zu helfen“, erklärt Andreas Jenal, Bereichsleiter der Fachabteilung Berufliche Integration. „Doch mit der Aktion in unmittelbarer Nähe unserer Sozialkaufhäuser möchten wir auf weitere Unterstützungsmöglichkeiten aufmerksam machen und den Menschen gezielt Hilfe anbieten.“ Gleichzeitig werde gespendete Kleidung so sinnvoll weiter genutzt.

Jede Jacke, die am Nikolaustag vor den Einrichtungen hängt, trägt eine kleine Botschaft, die Mut machen soll. Die Aktion läuft jeweils zu den Öffnungszeiten der Kaufhäuser. In den Sozialkaufhäusern der Diakonie Saar sowie der Werkstatt 86 in Sulzbach können Menschen mit geringem Einkommen Kleidung und andere Textilien, Geschirr, Bücher und auch Spielsachen günstig erwerben.



Wer Kleidung spenden möchte, kann diese zu den Öffnungszeiten bei den Sozialkaufhäusern der Diakonie Saar abgeben. In Neunkirchen von 7.45 bis 16.15 Uhr. Hier werden die Spenden dann in Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekten für Langzeitarbeitslose aufbereitet und verkauft.

Infos zu Adressen und Öffnungszeiten finden Spenderinnen und Spender auf www.diakonie-saar.de oder telefonisch unter Tel. (0 68 21) 95 62 09.