1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Solarpark soll schon 2012 ans Netz

Solarpark soll schon 2012 ans Netz

Mainzweiler. Einstimmig hat der Ortsrat Mainzweiler am Dienstagabend dem geplanten Grundsatzbeschluss zur Teil-änderung des Flächennutzungsplanes und zur Aufstellung eines Bebauungsplanes Solarpark zugestimmt. Zuvor hatte Ortsvorsteher Udo Zägel das Vorhaben erläutert und daran erinnert, dass die Stadt Ottweiler schon 2008 eine entsprechende Fläche beim Umweltministerium angemeldet hatte

Mainzweiler. Einstimmig hat der Ortsrat Mainzweiler am Dienstagabend dem geplanten Grundsatzbeschluss zur Teil-änderung des Flächennutzungsplanes und zur Aufstellung eines Bebauungsplanes Solarpark zugestimmt. Zuvor hatte Ortsvorsteher Udo Zägel das Vorhaben erläutert und daran erinnert, dass die Stadt Ottweiler schon 2008 eine entsprechende Fläche beim Umweltministerium angemeldet hatte. Der Solarpark soll auf einer früheren Sandgrube und Deponie der Ottweiler Baugesellschaft (OBG) gegenüber dem Friedhof in Mainzweiler mit einer Größe von rund vier Hektar entstehen. Nach Änderung des Flächennutzungsplanes soll dieses Areal als Sondergebiet Stromgewinnung Solar ausgewiesen werden. Parallel dazu, so erläuterte der städtische Bauamtsleiter Gerhard Schmidt auf Anfrage, soll ein entsprechender Bebauungsplan aufgestellt werden. Kann die Änderung des Flächennutzungsplanes ohne Einwände vorgenommen werden, ist bis Mitte 2012 mit dem Abschluss der Maßnahme zu rechnen. Ziel der Investoren sei es, dass die Anlage zu diesem Zeitpunkt auch ans Netz geht, erläuterte Ortsvorsteher Zägel. Wichtig sei es, dass sich die Bürger mit Einlagen an dem Projekt beteiligen und dann auch am Gewinn teilhaben können. heb