1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Senioren wurden im Robinsondorf bestens unterhalten

Senioren wurden im Robinsondorf bestens unterhalten

Der Gemeinschaftsraum des Robinsondorfes war proppenvoll, als der Ortsrat Furpach-Ludwigsthal-Kohlhof für Sonntag zur Seniorenfeier für den Ortsteil Furpach eingeladen hatte. Es war die letzte von insgesamt sieben Veranstaltungen dieser Art, die die Stadt und die vier Neunkircher Ortsräte das Jahr über für die älteren Mitbürger in den Stadtteilen durchgeführt haben. Trotz des sonnigen Herbstsonntags waren 140 von 547 Furpacher Senioren des Geburtsjahrgangs 1938 und älter der Einladung gefolgt und wurden bestens unterhalten. "Vergessen Sie für ein paar Stunden Ihre Alltagssorgen, nutzen Sie den Nachmittag zum Gespräch, denn wir machen nicht nur Musik", forderte Ortsvorsteher Klaus Becker die Furpacher Senioren auf.

Bürgermeister Jörg Aumann , für den der Seniorennachmittag die erste dienstliche Verpflichtung nach zwei Wochen Urlaub und Chicago-Marathon war, bescheinigte den Besuchern, dass "diese Seniorenfeier alljährlich auch eine Anerkennung für Ihre Lebensleistung" ist. Er informierte darüber, dass es demnächst auch in Manhattan eine derartige Veranstaltung geben wird. Davon habe er einen Freund bei einem Besuch vor dem Heimflug aus den USA überzeugen können, allerdings mit der Maßgabe, "dass er diese Idee aus Neunkirchen im Saarland hat", erklärte der Bürgermeister scherzhaft. Die Sängervereinigung Furpach hatte die Seniorenfeier mit ihrer musikalischen Leiterin Mirijam Oster eröffnet. Nach fünf Auftaktliedern über schöne Mädchen, Wein und Bier durften die Sänger gehen, die Dirigentin blieb, denn die ausgebildete Sopranistin trug auch als Solosängerin mit musikalischer Begleitung von Daniel Franke zum Programm bei. Nach Kaffee und Kuchen oder Wiener Würstchen sorgte der Shantychor der Marinekameradschaft Neunkirchen mit ihrem Leiter Rudolf Hodapp für gute Laune. Unterstützt wurden die Sänger von Claudia Meister und Horst Schramm am Akkordeon, die schon lange vor Beginn für die richtige Einstimmung gesorgt hatten.