| 20:25 Uhr

Kooperationsvertrag
Schule und Wirtschaft arbeiten zusammen



Elisabeth Karakus (stellvertretende Schulleiterin) und Thomas Becker (Eberspächer GmbH) nach der Vertragsunterzeichnung
Elisabeth Karakus (stellvertretende Schulleiterin) und Thomas Becker (Eberspächer GmbH) nach der Vertragsunterzeichnung FOTO: Dominik Berdin
Neunkirchen. Die Eberspächer GmbH und das Kaufmännische Berufsbildungszentrum (KBBZ) Neunkirchen sind eine enge Zusammenarbeit eingegangen. Die Vereinbarung sieht vor, dass das Unternehmen und die Schule sich in Ausbildungsfragen eng abstimmen, wodurch alle Beteiligten  profitieren.

In erster Linie sieht der Kooperationsvertrag einen ständigen Austausch vor, wie die Schule weiter mitteilt. Dieser zeige sich konkret, indem die Schülerinnen und Schüler des KBBZ frühzeitig das Unternehmen Eberspächer kennenlernen. So könnten sie beispielsweise an dem „Tag der Ausbildung“ teilnehmen sowie Einblick in das Auswahlverfahren für Auszubildende erhalten. Dabei erfahren die Schülerinnen und Schüler hautnah, worauf es großen Wirtschaftsunternehmen wie Eberspächer ankommt und können demzufolge den eigenen Bewerbungsprozess gezielt steuern. Im Umkehrschluss werden die Auszubildenden der Eberspächer beispielsweise in den Karrieretag des KBBZ Neukirchen involviert, wo sie ihr Ausbildungsunternehmen vorstellen können. Insgesamt wird der Weg für eine intensive Verknüpfung von Theorie und Praxis geschaffen“