| 20:12 Uhr

Medianscouts am Krebsberg
Schüler werden zu Medienscouts

Neunkirchen.

(red) Neue Medien sind aus dem Leben von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Ein Tag ohne Smartphone? Für viele schlichtweg nicht vorstellbar. Aber wie umgehen mit den Problemen und Gefahren wie Cybermobbing, Darknet oder Fake-News? Und was muss man über Datenschutz wissen? Diesen Fragen und Problemen widmet sich das Gymnasium am Krebsberg als Medienschule. Ansprechpartner sind dabei die Medienscouts, die seit 2015 an der Schule ausgebildet werden und bereits den Saarländischen Medienpreis gewannen. Um sich weiter auszubilden, besuchten jetzt acht Medienscouts der Schule zusammen mit ihrer betreuenden Lehrerin Janine Klein-Schmidt die Bundesjugendkonferenz Medien in Rostock. Zusammen mit mehr als 300 anderen Medienscouts aus deutschen Schulen hatten sie die Gelegenheit, in Workshops gemeinsam Strategien zu entwickeln, wie sie ihre Mitschüler in Zukunft besser beraten können.
Das Zertifikat, das den GaK-Schülern am Ende der Konferenz ausgehändigt wurde, bescheinigt ihre neuen Kenntnisse, die sie schon bald im Mai wieder erweitern können, wenn sie das Forum iMedia in Mainz besuchen. Gerade rechtzeitig, um sie in der Projektwoche am Ende des Schuljahrs an neue Medienscouts weiterzugeben, die sie dann an ihrer Schule selbst ausbilden werden.