| 19:14 Uhr

Schöner wohnen in der Schule

Blick in den Eingangsbereich: Gerhard Roth , Jürgen Fried und Gerd Simon freuen sich auf die Fertigstellung der neuen Parkschule. Am Montag rücken die Schüler ein. Fotos: Thomas Seeber
Blick in den Eingangsbereich: Gerhard Roth , Jürgen Fried und Gerd Simon freuen sich auf die Fertigstellung der neuen Parkschule. Am Montag rücken die Schüler ein. Fotos: Thomas Seeber
Neunkirchen. Am kommenden Montag beginnt das Schuljahr 2016/2017: Dann werden 190 Kinder, davon 50 Schul-Neulinge, in die runderneuerte Neunkircher Parkschule aufgenommen. Die SZ hatte Gelegenheit, sich das attraktive Ensemble anzusehen. Solveig Lenz-Engel

. Erster Eindruck beim Betreten der neuen Parkschule: Hier kann man sich wohlfühlen. Hell ist es dank großer Glasflächen, breiter Gänge und eines dezent bunten Farb-Konzeptes mit Betonung auf weißen Flächen.


Die Gebäude der in der Neunkircher Oberstadt gelegenen Parkschule wurden im Jahr 1904 errichtet. 2012 entschloss sich die Stadt Neunkirchen , die Einrichtung in eine dreizügige Gebundene Ganztagsschule umzuwandeln. Das heißt, die Teilnahme an den Nachmittags-Angeboten ist nicht optional wie bei der Freiwilligen Ganztagsschule, sondern verpflichtend. Um Schülern und Lehrern optimale Bedingungen zu bieten, wurde eine umfassende Sanierung der Schule, die in zwei Gebäuden (Falken- und Jägerschule, jeweils benannt nach den vorbeiführenden Straßen) untergebracht war, notwendig. 2013 wurde die Jägerschule abgerissen. An ihrer Stelle entstand ein L-förmiger zweigeschossiger Komplex, der mit der komplett sanierten Jägerschule verbunden worden ist. An der Nahtstelle der beiden Gebäude befindet sich nun der Haupteingang.

Bei der Presse-Konferenz in der Noch-Baustelle war ein am Zwergentisch im neuen Speisesaal zusammengefalteter Neunkircher Oberbürgermeister Jürgen Fried ebenso zu erleben wie die für die Maßnahme Verantwortlichen der Stadt-Verwaltung mit Gerhard Roth (Amtsleiter Gebäudewirtschaft) und Gerd Simon (Schulamt) an der Spitze. Große Freude darüber, dass die Schule pünktlich zum neuen Schuljahr fertig wird und damit das Provisorium für die rund 200 Schüler in der Wiebelskircher Freiherr-vom-Stein-Schule beendet ist. "Das Angebot einer Gebundenen Ganztags-Grundschule ist in Neunkirchen wichtig und sinnvoll", stellte der OB fest. Die Parkschule wird auch Kinder aus dem Bereich der Partnerschule Bachschule aufnehmen und, wenn es die Kapazität (siehe Info) hergibt, auch aus dem übrigen Stadtgebiet.



Der neue Gebäudeflügel entlang der Jägerstraße enthält zwölf Klassenraume mit je einem Förderraum (zu individuellen Betreuung einzelner Lernender). Über dem Speisesaal liegt der Freizeitbereich. Es gibt auch Werkräume sowie Sanitär- und Technik-Bereiche. "Alles ist barrierefrei dank der Aufzüge", so Gerhard Roth , der auch stolz darauf ist, dass 94 Prozent der Bau-Arbeiten (verwendet wurden schwerpunktmäßig Naturprodukte wie beispielsweise Ziegel und Linoleum) von saarländischen Firmen ausgeführt wurden. In Sachen EDV-Ausstattung sieht Gerd Simon die neue Parkschule auch ganz weit vorne: Es gibt überall Zugang zum W-Lan.

Zurzeit wuseln noch etliche Handwerker durch die Räume, das Mobiliar wird gebracht, Tafeln werden installiert. In der Falkenschule ist noch besonders viel Betrieb. Sie wird schwerpunktmäßig Sitz der Schulleitung (ab Montag ist Melanie Funck Rektorin) sein, Verwaltungs- und Lehrerzimmer beherbergen. Dort wird man wohl bis Montag nur das Untergeschoss komplett fertig haben, im Obergeschoss ist noch mehr zu tun. Die Kinder dürfen sich in dieser einladenden Schule auf einen schönen Start ins neue Lernjahr freuen.

Zum Thema:

Auf einen Blick Rund 4,3 Millionen Euro wurden in den Neubau und die Sanierung des Altbaus der Neunkircher Grundschule am Stadtpark, kurz Parkschule, investiert. Den Löwenanteil davon bringt die Stadt Neunkirchen als Schulträger auf, 400 000 Euro gibt das Land. Bis zu 300 Schüler können montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr unterrichtet und betreut werden. Die Parkschule ist die einzige gebundene Ganztagsgrundschule in der Stadt Neunkirchen . sl

Der neue Schultrakt (rechts) schließt sich an das Gebäude der Falkenschule, die grundlegend saniert wird, an.
Der neue Schultrakt (rechts) schließt sich an das Gebäude der Falkenschule, die grundlegend saniert wird, an.