1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Sanierungsarbeiten an vielen Stellen

Sanierungsarbeiten an vielen Stellen

Furpach. Vier städtische Mitarbeiter erläuterten den Mitgliedern des Ortsrates im Feuerwehrgerätehaus Furpach das Bauprogramm 2010. Bereits Geschichte ist Tiefbauchef Peter Städtler zufolge die Sanierung der Treppenanlage Kohlhofweg. "Tipptop" lobte Ortsvorsteher Klaus Becker die neu gepflasterten Podeste und von Thüringer Experten beschichtete Treppen

Furpach. Vier städtische Mitarbeiter erläuterten den Mitgliedern des Ortsrates im Feuerwehrgerätehaus Furpach das Bauprogramm 2010. Bereits Geschichte ist Tiefbauchef Peter Städtler zufolge die Sanierung der Treppenanlage Kohlhofweg. "Tipptop" lobte Ortsvorsteher Klaus Becker die neu gepflasterten Podeste und von Thüringer Experten beschichtete Treppen. Nicht erfüllt wurde der im Vorfeld wohl unzureichend kommunizierte Wunsch Olaf Rammos nach einer "entschärften Schräge". Weshalb ältere Menschen mit Rollator die Treppe auch weiterhin meiden sollten. Für 90 000 Euro entsteht laut Hans-Joachim Heintz vom Amt für Gebäudewirtschaft auf dem Furpacher Grundschulhof ein Basketballplatz - irgendwann. "Das Geld ist da", betonte Heintz. Planungen allerdings noch nicht. Die vom Ortsrat eingeforderte Fertigstellung vor den Sommerferien -"Wir haben hier eine aktive Basketballjugend. Und der Platz im Haberdell ist weggefallen", argumentierte der Ortsvorsteher - erscheint demzufolge eher fraglich. Dank Konjunkturprogramm erhält zudem die Turnhalle für 20 500 Euro einen Graffitischutz. Hochtourig laufen die Arbeiten im großen Saal des Robinsondorfes. "Decken und Wände sind fertig gestellt", informierte Heintz. "Der Windfang folgt im Mai." Letzte Amtshandlung ist dann im Juni der Austausch des Bodenbelags. Ebenfalls bis Ende Juni soll die Klima-Anlage im Karchersaal installiert sein. Was mit der ständig kaputten Schranke für Anlieger des Gutshofes passieren soll, bleibt vorerst offen. Bis Herbst soll die Beleuchtung zwischen Kohlhof und Ludwigsthal Realität werden. "Sonst wäre ich hier nicht aufgetaucht", witzelte Städtler. Kostenpunkt 35 000 Euro.Mehr Licht gibt es demnächst auch auf dem Parkplatz des Zentralfriedhofs (20 000 Euro) und in der Limbacher Straße (25 000 Euro). Aufatmen können nicht zuletzt die Kicker des SV Ludwigsthal. Ihr Sportplatz wird "einigermaßen bespielbar gemacht", wie es Bauamtsleiter Jürgen Detemple vorsichtig ausdrückte. nig