| 20:11 Uhr

Lesung
Saarland-Krimi wird vorgestellt

Neunkirchen. Krimifreunde kennen sie längst, die Anwohner der Spieser Siedlung Am Köppchen. Schließlich spielen sie keine unwesentliche Rolle, wenn Hauptkommissar Joachim „Josch“ Schaum ermittelt. Und das tut er gerade wieder. In seinem mittlerweile fünften Fall führt es ihn quer durchs Saarland. Ein Serienmörder richtet seine Opfer hin. Dabei hätte der Samstagnachmittag so nett werden können, wäre da nicht der erste Mord am Orscholzer Baumwipfelpfad entdeckt worden.

Krimifreunde kennen sie längst, die Anwohner der Spieser Siedlung Am Köppchen. Schließlich spielen sie keine unwesentliche Rolle, wenn Hauptkommissar Joachim „Josch“ Schaum ermittelt. Und das tut er gerade wieder. In seinem mittlerweile fünften Fall führt es ihn quer durchs Saarland. Ein Serienmörder richtet seine Opfer hin. Dabei hätte der Samstagnachmittag so nett werden können, wäre da nicht der erste Mord am Orscholzer Baumwipfelpfad entdeckt worden.


Wer Krimis mit viel Lokalkolorit liebt, der ist bei Hauptkommissar Schaum genau an den richtigen geraten. Entsprungen ist er der Feder von Klaus Brabänder. Seit 1. März ist sein fünfter Fall „Gegenwind“ im Handel. Erschienen wie auch seine Vorgänger in der „Schwarzen Reihe“ der saarländischen Edition Schauberg.

Die Fangemeinde für Brabänders Kirmis wächst stetig. Und nicht nur real existierenden Bürger aus dem Saarland, die wie immer in die Handlung eingebunden sind, gehören dazu. Und weil der Spieser Brabänder seinen Heimatkreis liebt, macht er ihm ein ganz besonderes Geschenk. Die Premierenlesung des neuen Buches findet an diesem Donnerstag, 8. März, 19 Uhr, in der Buchhandlung König, Bahnhofstraße Neunkirchen, statt. Der Eintritt zu der etwa anderthalbstündigen Veranstaltung mit musikalischer Begleitung ist frei. Offiziell vorgestellt wird das Buch auf der Leipziger Buchmesse am Gemeinschaftsstand des Saarlandes.