Saarderby zum Saisonauftakt

Mit dem Auswärtsspiel beim TV Limbach startet Aufsteiger TTC Kerpen Illingen am Samstag in die Saison der Regionalliga Südwest Herren. Auch die saarländischen Ligen beginnen am kommenden Wochenende wieder ihren Spielbetrieb.

Am kommenden Samstag greifen die Tischtennisspieler im Saarland wieder zum Schläger. Der erste Spieltag in der Regionalliga Südwest der Herren beginnt gleich mit einem Saarderby zwischen dem TV Limbach und Aufsteiger TTC Kerpen Illingen. Los geht es um 14 Uhr in Limbach. Der dritte Tabellenplatz der Vorsaison in der Oberliga Südwest reichte den Illingern zwar nicht zum direkten Aufstieg, doch durch die Einführung der 3. Bundesliga wurde für den TTC Kerpen ein Platz in der nun vierthöchsten deutschen Spielklasse frei.

Dafür haben sich die Illinger auch personell verstärkt. Thorsten Becker, der vom TTV Albersweiler kommt, wird im mittleren Paarkreuz neben Aaron Vallbracht zum Einsatz kommen. Im vorderen Paarkreuz bleibt der Texaner Chance Friend die Nummer eins, während Neuzugang Pascal Naumann vom Zweitliga-Absteiger 1. FC Saarbrücken TT II Position zwei einnimmt.

Naumann wurde nicht nur in mehreren Jugend-Altersklassen von der U11 bis zu U18-Saarlandmeister, der 21-Jährige holte auch vergangenes Jahr den Titel im Herren-Einzel. Oliver Thomas und Jörg Raber verstärken das Team im hinteren Paarkreuz. Als Ersatz stehen zunächst Luca Hahn sowie Rouven Niklas und Sebastian Schue, die beide die zweite Herrenmannschaft verstärken wollen, zur Verfügung.

Eigengewächs Rouven Niklas ist dabei positiv gestimmt. Er erklärt: "Durch viele Abiturienten und berufstätige Spieler ist es ein großer Pluspunkt, dass die Mannschaft einen so großen Kader besitzt und es deshalb nie zu Personal-Engpässen kommen sollte. Jeder ist Teil der Mannschaft, keiner wird benachteiligt. Diese Mentalität zeichnet die Mannschaft aus und macht sie stark."

Der Klassenverbleib ist dabei das klare Saisonziel, erläutert Niklas: "Wir sind eine im Schnitt sehr junge Mannschaft, die extrem motiviert ist und die sich als Ziel den Klassenerhalt gesteckt hat."

Start der saarländischen Ligen

Auch die saarländischen Ligen starten am kommenden Samstag in die neue Saison 2014/15. In der Saarlandliga der Damen haben sich der TTC Wemmetsweiler und die DJK TT Ottweiler den Klassenverbleib als Ziel gesetzt. Da die höchste saarländische Spielklasse mit lediglich neun Mannschaften besetzt ist und deshalb nur eine Mannschaft absteigt, ist dieses Vorhaben für beide Mannschaften machbar.

Mit dem TV Merchweiler, der TTG Wustweiler/Uchtelfangen, dem TTC Kerpen Illingen II und dem TTC Wemmetsweiler schlagen in der Landesliga der Herren gleich vier Mannschaften aus dem Landkreis Neunkirchen auf. Hierbei trauen die Experten der Regionalliga-Reserve des TTC Kerpen die größten Chancen auf einen Platz im oberen Tabellendrittel zu.

sttb.de