1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Rund 400 ZF-Mitarbeiter beteiligen sich an Warnstreik der IG Metall

Rund 400 ZF-Mitarbeiter beteiligen sich an Warnstreik der IG Metall

. Bei Minusgraden und frostigem Polarwind sind gestern die Mitarbeiter der Frühschicht - etwa 400 Personen - des Neunkircher ZF-Werks in Wellesweiler auf dem Heidenhübel in einen Warnstreik getreten.

ZF hat im Dreischichtbetrieb zirka 1200 Beschäftigte. Auf dem Parkplatz vor dem Werkstor wiederholten der erste Bevollmächtigte der IG-Metall Verwaltungsstelle Neunkirchen, Jörg Caspar, und sein Stellvertreter Stefan Biehl, zugleich ZF-Betriebsrat, eindringlich die Forderungen nach 5,5 Prozent mehr Lohn, Recht auf Bildungsteilzeit und einer Neuregelung der Altersteilzeit in der Metall- und Elektrobranche. Die Arbeitgeber bieten bisher 2,2 Prozent mehr Lohn an. Zum Aufwärmen gab's für die Streikenden Kaffee und Brezeln.