1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Robinsondorf erstrahlt in neuem Glanz

Robinsondorf erstrahlt in neuem Glanz

Neunkirchen. Oberbürgermeister Friedrich Decker ist ein Fan des Robinsondorfs. Doch nicht nur aus diesem Grund hat die Stadt in die 1966 erbaute Freizeiteinrichtung kräftig investiert und sie auf Vordermann gebracht. "Es sieht wirklich toll aus", versicherte der Verwaltungschef jetzt vor der Presse

Neunkirchen. Oberbürgermeister Friedrich Decker ist ein Fan des Robinsondorfs. Doch nicht nur aus diesem Grund hat die Stadt in die 1966 erbaute Freizeiteinrichtung kräftig investiert und sie auf Vordermann gebracht. "Es sieht wirklich toll aus", versicherte der Verwaltungschef jetzt vor der Presse. Eine umfassende Sanierung in der Größenordnung von 120 000 Euro war möglich, weil das Innenministerium einen Zuschuss gab. Neue Fenster und Decken helfen dabei, künftig Energie zu sparen. Das Außengelände glänzt mit neuen Spielgeräten, die Gehwege und die Zaunanlage wurden erneuert sowie die Grünflächen überarbeitet. Außerdem erhielten alle Häuser einen neuen Anstrich. Auch der "kleine Speisesaal" hat seinen 70er-Jahre-Charme abgelegt und präsentiert sich mit einer neuen Wandverkleidung, abgehängter Decke mit moderner Beleuchtung und aktueller Computertechnik in moderner Optik. All diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass sich der überregionale Zuspruch verbessert und das Robinsondorf von Vereinen, Schulen und Familien noch stärker frequentiert wird. Nach den Worten Deckers zählt das Robinsondorf 12 000 Übernachtungen pro Jahr in den 80 Betten.