Rehlinger stürmen den Citylauf

Tobias Blum und Martina Schumacher sichern sich die Landesmeisterschaft über die 10 000 Meter.

Jonas Lehmann ist der Gewinner des 26. Neunkircher Sparkassen-Citylaufs. Der Abo-Sieger, der sich den Titel bereits in den Jahren 2013, 2014 und 2015 schnappte, überquerte die Ziellinie am Samstag nach zehn Kilometern in einer Zeit von 31:48 Minuten als Erster. Das Kuriose: Lehmann kommt zwar aus Limbach, die Saarlandmeisterschaft im Straßenlauf, die in den Citylauf integriert war, gewann er aber nicht. Denn Lehmann läuft für den rheinland-pfälzischen Verein TuS Heltersberg. "Man kann nicht alles haben, immerhin war ich der schnellste Saarländer auf der Strecke", meinte der Sieger dennoch gut gelaunt.

Er hatte am Ende über eine Minute Vorsprung auf den Zweiten Tobias Blum. Das war ein wenig überraschend. Denn Blum war eine Woche zuvor bei den deutschen Meisterschaften über 10 000 Meter in Bautzen eine persönliche Bestzeit von 29:32 Minuten gelaufen und hatte damit sogar die Norm für die U-23-EM im Juli in Polen erfüllt. "Ich war ein bisschen überrascht, dass Tobias das Tempo nicht mitgegangen ist, vielleicht hat er es heute locker angehen lassen", meinte Lehmann mit einem Augenzwinkern. Er ergänzte: "Zuerst habe ich vermutet, er taktiert ein bisschen. Vor der letzten Runde war ich mir aber sicher, dass ich gewinne. Da hätte Tobias zaubern müssen, um den Rückstand noch aufzuholen." Der Dudweilerer Blum bestätigte: "Ich bin nicht volles Tempo gegangen. Das Rennen letzte Woche in Bautzen hat Kraft gekostet. Anfang Juni laufe ich beim Pfingstsportfest in Rehlingen, die 5000 Meter in Regensburg, und im Anschluss beginnt sofort die fünfwöchige Vorbereitung auf die EM in Polen. Da wollte ich kein Risiko eingehen."

Für Blum ist das Jahr 2017 das erfolgreichste seiner Karriere. Seine Bilanz: deutscher Meister im Halbmarathon, deutscher Meister im Crosslauf, EM-Qualifikation, Saarlandmeister über 10 000 Meter (Stadionlauf). Und nun die Saarlandmeisterschaft über 10 000 Meter Straßenlauf in Neunkirchen. "Darüber bin ich auch unheimlich glücklich. Ich laufe gern im Saarland, kenne die Leute und freue mich, die ganzen Jungs und Mädels im Ziel zu sehen", sagt der 22-Jährige, der für die LG Telis Regensburg und den LC Rehlingen startet.

Schnellste Frau auf der Strecke - und damit neue Saarlandmeisterin - wurde Martina Schumacher vom LC Rehlingen in 37:07 Minuten. "Ich bin super zufrieden, dass ich das bei der starken Konkurrenz geschafft habe und sogar persönliche Bestzeit gelaufen bin", sagte Schumacher strahlend. Sie gewann vor Heike Kohler von den Grojos LTF Elversberg (38:02 Minuten) und Julia Keck-Brengel vom LA Team Saar (38:23 Minuten).

Grund zur Freude hatte auch der Veranstalter. Der Verein für Ausdauersport Neunkirchen verzeichnete insgesamt 508 Teilnehmer. Das waren fast doppelt so viele wie die 259 aus dem Vorjahr.