| 21:05 Uhr

Radfahrkurse
Radfahrkurse an der Bachschule Neunkirchen

Neunkirchen. „Richtig Radfahren in der Grundschule“ – so heißt das Projekt, das der Saarländische Radfahrer-Bund (SRB) gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur durchführt. In diesem Sommer lag ein Schwerpunkt bei den Neunkircher Grundschulen.

Dabei ging es unter anderem darum, schon früh Radfahr-Grundfertigkeiten zu erwerben, damit die Schülerinnen und Schüler sich in den Verkehrsschulen später dann ganz auf die Verkehrsregeln und deren Einhaltung konzentrieren können. Als Zielgruppe waren in Neunkirchen die Schüler der Klassenstufe drei oder vier vorgesehen, da das Projekt der eigentlichen Radfahrausbildung in den Jugendverkehrsschulen vorgeschaltet ist. So wurden jetzt vier Klassen der Bachschule im Fahrrad fahren geschult. Davon hat sich Bürgermeister Jörg Aumann vor Ort überzeugt. So wurde im Schulhof unter anderem ein Parcours aufgebaut, um die Geschicklichkeit und mehr zu trainieren, um so auch die Fahrsicherheit zu steigern. Parcoursmaterial und Fahrräder wurden gestellt. Als Partnerverein war in Neunkirchen der RC Mistral am Start.


Bürgermeister Aumann freut sich über die Kurse, wie es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus heißt: „Die Kurse bringen den Schülerinnen und Schülern nicht nur Radfahrfähigkeiten. Sie steigern auch deren Geschicklichkeit und motorische Fähigkeiten. Weiter so, auch in Neunkirchen.“