| 20:17 Uhr

Polizei
Polizei sucht Raser und Einbrecher

Neunkirchen. Zwei größere Einsätze hatte die Polizei Neunkirchen vorm Feiertag Allerheiligen. Am Montag, 29. Oktober, gegen 17.30 Uhr, befuhr ein silberner Mercedes  die Westspange in Neunkirchen in Fahrtrichtung Lindenallee.

Hierbei überholte er mehrfach vor ihm fahrende Fahrzeuge. Als das Auto einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, beschleunigtes es seine Fahrt deutlich und fuhr entgegen der Einbahnstraßenregelung die Ritzwiesstraße aus Richtung Königstraße hoch. Dadurch konnte sich der Pkw-Fahrer der Verkehrskontrolle entziehen.


Zeugen des Vorfalls und Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten behindert, gefährdet oder sogar geschädigt wurden, werden gebeten sich mit der Polizei Neunkirchen in Verbindung zu setzen.

Am Dienstag gegen 16 Uhr, wurde der Polizei Neunkirchen durch einen Zeugen von einem Wohnungseinbruch in der Parallelstraße in Neunkirchen berichtet. Die eintreffenden Kollegen konnten vor Ort tatsächlich drei Täter feststellen, die zunächst fußläufig ins angrenzende Wagwiesental flüchteten. Im Rahmen der sofortigen Fahndung gelang es jedoch die Täter zu stellen und festzunehmen. Die Täter erwartet nun der übliche Verfahrensgang. Ob Haftbefehl erlassen wird, liegt in der Entscheidung des zuständigen Richters.



Die vorliegende Täterfestnahme war in den letzten Wochen nicht die erste Festnahme von Tätern bei einem Einbruch auf frischer Tat durch die Polizei Neunkirchen. Hierbei zahlt sich das professionelle Zusammenspiel von Kollegen verschiedener Einheiten und Dienststellen aus, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Sachdienliche Hinweise an die Polizei Neunkirchen, Tel. (0 68 21) 20 30.