Leserbrief: Pavian-Gehege ist nicht artgerecht

Leserbrief : Pavian-Gehege ist nicht artgerecht

Zum Artikel „Solch ein schlimmer Anblick im Zoo“ (SZ vom 12. April)

Grundsätzlich kann man über die Haltung von Tieren in Zoos streiten. Ohne diese Einrichtungen und die Zuchtprogramme werden allerdings viele Tierarten zukünftig aussterben.

Diese Aufgaben müssen jedoch auch finanziert werden. Und darin liegt ein Problem. Ein Teil des Geldes muss über Eintrittspreise eingenommen werden. Dazu muss der Zoo für Besucher attraktiv sein.

Das geht zu Lasten zum Beispiel der Paviane im Neunkircher Zoo, einer meines Wissens nicht gefährdeten Tierart.

Sie sind ein Anziehungspunkt insbesondere für Kinder, da dort immer jede Menge los ist. Dabei wird allerdings nicht berücksichtigt, dass das „lustige Treiben“ für die Tiere ein großer Stress ist. Die spielen dort nicht, sondern führen ständige Rangkämpfte in beengtem Raum ohne wirkliche Möglichkeit zur Flucht.

Die natürliche Auslese durch Beutegreifer findet dort nicht statt, so dass der Anblick verletzter und sehr alter Tiere nicht zu vermeiden ist.

Das Gehege, in dem vor vielen Jahren auch Bären gehalten wurden, ist zudem ein karges, meines Erachtens nicht für Tiere geeignetes Loch.

Man sollte sich mittelfristig von den Pavianen trennen oder eine sehr viel kleinere Gruppe, eventuell auch Berberaffen, in einem artgerechten Gehege halten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung