| 00:00 Uhr

Pallotti-Schüler achten bei Picobello auch aufs Recycling

Neunkirchen. 130 Kinder sammelten am Freitag Vormittag im Rahmen der Picobello-Aktion rund um die Pallotti-Schule Abfall. Mehr als 40 Mülltüten, Autoreifen, Fahrradschläuche und sogar Glasbausteine fanden die Sechs- bis 15-Jährigen in der Neunkircher Oberstadt. sum

"Ziel ist es, den Kinder einen solidarischen Umgang mit ihrer Umwelt und den Menschen zu vermitteln", erläuterte Pastoralreferentin Angela Spies. In diesem Jahr ist die Picobello-Aktion in der Pallotti-Schule verbunden mit dem Projekt der Landesregierung "Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit. Rohstoffe für eine werteorientierte Zukunft". Daher seien Recycling und Mülltrennung gestern von besonderer Bedeutung gewesen. 1440 Teilnehmer aus Schulen und Kindergärten waren bei Picobello aktiv. Auch an diesem Samstag, 14. März, wollen 440 Engagierte von Vereinen, Verbänden und Familien Hand anlegen.