| 20:41 Uhr

Neunkircher Sonntagsmusiken
Klassische Orgelmusik vom Feinsten

Die Roethinger-Orgel in der Marienkirche ist in all ihrer Klangfülle zu hören und begeistert Freunde klassischer Musik.
Die Roethinger-Orgel in der Marienkirche ist in all ihrer Klangfülle zu hören und begeistert Freunde klassischer Musik. FOTO: Jan Broegger
Neunkirchen. Die siebten Neunkircher Sonntagsmusiken sorgen für großen Hörgenuss. red

(red) Am Sonntag war Auftakt der siebten Neunkircher Sonntagsmusiken in St. Marien. Organisten aus dem Saarland, darüber hinaus und der Hausorganist von St. Marien, Jan Brögger, präsentieren an der Roethinger-Orgel der Marienkirche Orgelmusik aller Epochen. Sonntags, beginnend jeweils um 18 Uhr, erklingt zunächst ein etwa 50-minütiges Orgelkonzert, im sich anschließenden Gottesdienst um 19 Uhr spielen die Organisten neben Literatur Orgelimprovisation. Der nächste Termin ist am Sonntag, 9. September. Michael Bottenhorn, ehemals Dekanatskantor in Furpach, jetzt Kantor in St. Josef, Bonn-Beuel, setzt die Konzertreihe fort mit Orgelwerken von J. S. Bach, L. Vierne, M. Duruflé und Improvisation.


Christian von Blohn, Kirchenmusiker an St. Josef in St. Ingbert und Hochschuldozent an der Musikhochschule in Saarbrücken, spielt am Sonntag, 16. September, 18 Uhr, an der Roethinger-Orgel Werke von J. S. Bach, N. Hakim und F. Liszt.

Das Konzert und der Gottesdienst am Sonntag, 23. September, werden von Markus Schaubel, Kantor an St. Jakob in Saarbrücken, gestaltet. Im Konzert erklingen Werke von C. Ph. E. Bach, S. Karg-Elert, F. Mendelssohn-Bartholdy und C. Debussy, im Gottesdienst um 19 Uhr, einer sogenannten Orgelmesse, ist Orgelmusik von L. N. Clérambeault und J. S. Bach zu hören.



Die Konzertreihe wird beendet am Sonntag, 30 September, 18 Uhr. Thomas Vogtel aus Neunkirchen, spielt an der Roethinger-Orgel Werke von J. S. Bach, J. G. Herzog, C. Franck und Th. Vogtel. Thomas Vogtel ist neben seiner Tätigkeit als Organist und Komponist auch Violinist im Orchester des saarländischen Staatstheaters. Deshalb erklingt im sich anschließenden Gottesdienst um 19 Uhr die Kombination Orgel plus Geige.Thomas Vogtel an der Geige und Jan Brögger an der Orgel musizieren Werke der Romantik.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.