| 20:39 Uhr

Aus Neunkirchen nach Polen
Delegation besuchte die Neunkircher Orgel in Posen

Die Orgel der Friedenskirche in Neunkirchen hat einen neuen Standort in Posen gefunden.
Die Orgel der Friedenskirche in Neunkirchen hat einen neuen Standort in Posen gefunden. FOTO: Helmut Werz
Neunkirchen/Posen. red

Die Orgel der Friedenskirche auf der Neunkircher Scheib wurde im vorigen Jahr an die Pfarrei Maria Königin in Posen verkauft, im Oktober abgeholt, im Mai dieses Jahres am neuen Standort aufgestellt und am 1. Juni geweiht.


Eine kleine Delegation der Pfarrgemeinde hat kürzlich die Pfarrei in Posen besucht und natürlich auch den neuen Standort der Orgel besichtigt. Herzlich wurden die Neunkircher von Pfarrer Martin Weclawski begrüßt und an den Besuchstagen begleitet. Gastgeschenk waren zwei Bücher über Neunkirchen und ein kleines Orgelkonzert als Bindeglied zwischen den beiden Gemeinden, gespielt von Kirchenmusikdirektor Helmut Werz und dem Posener Organisten Michal Wachowiak, so eine Mitteilung der Pfarrgemeinde.

Eine Stadtführung des sehr schönen und geschichtsträchtigen Posen, in dessen Stadtbild sich die Bedeutung der Stadt als Grenzstadt während der Teilung Polens zeigt, gehörte zum Programm der Neunkircher Gäste. Auch viele Kirchen waren zu besichtigen.