Serie Mit dem Obst- und Gartenbauverein Wiebelskirchen durchs Gartenjahr Ab Mitte Mai darf endlich alles Grünzeug ins Freie

Wiebelskirchen · Der Obst- und Gartenbauverein Wiebelskirchen wird in diesem Jahr 125 Jahre alt. Da kommt viel Erfahrung zusammen, um Tipps für die Gartenliebhaber zu geben. Was im Mai im Garten zu tun ist.

 Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Wiebelskirchen vorm Kelterhaus von links Frank Obermann, Gernot Scheerer, Hermann Obermann, Andreas Schumacher, Gerard Peter, Christian Lang, Heinz Brosowksi und Ralf Groß.

Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Wiebelskirchen vorm Kelterhaus von links Frank Obermann, Gernot Scheerer, Hermann Obermann, Andreas Schumacher, Gerard Peter, Christian Lang, Heinz Brosowksi und Ralf Groß.

Foto: Elke Jacobi

Samstag 10 Uhr in Wiebelskirchen. Wie jede Woche ist Treffen der Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins im Kelterhaus. Mit Infostunde für jedermann. Um die Arbeiten im Wonnemonat Mai wird es dieses Mal gehen. Noch lässt der Frühling sich Zeit, doch schon bald nach dem Treffen steigen die Temperaturen endlich und machen Lust auf Arbeit im freien. Und das ist auch gut so, denn ist geht jetzt so richtig los bei den Hobbygärtnern. Es wird Zeit zum Fräsen und zum Umgraben, merkt Hermann Obermann an.