Serie Mit dem OGV Wiebelskirchen durchs Gartenjahr 125 Jahre im Dienste von Obst und Garten

Wiebelskirchen · Sie wissen, wie Garten geht. Seit 125 Jahren gibt es den Obst- und Gartenbauverein Wiebelskirchen. Jeden Samstags gibt es Infos im Kelterhaus. Für die SZ werden die Fachleute künftig einmal im Monat Gartentipps geben. Zum Start: Besuch beim Samstagstreff.

Zu Besuch beim Obst- und Gartenbauverein Wiebelskirchen
Link zur Paywall

Zu Besuch beim Obst- und Gartenbauverein Wiebelskirchen

28 Bilder
Foto: Elke Jacobi

Von innen ist es irgendwie viel größer als von außen. Wer das Kelterhaus des Obst- und Gartenbauvereins Wiebelskirchen besucht und die Ehre hat, durch die Räume geführt zu werden, der kommt nicht umhin, darüber zu staunen, was sich in diesem von außen doch eher bescheiden wirkenden Haus in der Beethovenstraße verbirgt. Wie an jedem Samstagmorgen kommen hier ab 10 Uhr alle die zusammen, die Lust haben, sich über ihr Hobby auszutauschen. Eine stolze Zahl ist das an diesem Morgen, als die SZ vorbeischaut. 15 jüngere und ältere Herren und zwei Damen scharren sich um die Tische. Bei diesen Treffen der Vereinsmitglieder wird gefachsimpelt, erzählt, gibt es Tipps. Aber: Auch Nichtvereinsmitglieder dürfen gerne vorbeischauen und ihre Sorgen und Nöte rund um den Gartenbau vortragen. Ein weiteres Treffen findet immer mittwochs statt. Dann sieht eine Gruppe nach dem Rechten, nimmt kleiner Reparaturen vor.