Obdachloser übernachtet in leer stehendem Haus in Neunkirchen

Bahnhofstraße Neunkirchen : Obdachloser in leer stehendem Haus

Zuflucht in einem leer stehenden Haus in der Neunkircher Bahnhofstraße hat in der Nacht zu Freitag ein wohnungsloser Mann gesucht.

Neunkirchen (hek) Der Mann, Jahrgang 1975, hat offenbar in dem mehrstöckigen Haus in der Bahnhofstraße übernachtet. Am Freitagmorgen ging um 9.42 Uhr eine Mitteilung bei der Neunkircher Polizei ein, dass jemand in das leer stehende Haus eingedrungen sei. Wenige Minuten später fanden die Polizeibeamten einen Randständigen, der offensichtlich in das Haus eingedrungen ist, um dort zu übernachten. Nachdem seine Personalien aufgenommen worden waren, konnte der Mann gehen. Auf ihn wartet allerdings ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs, teilte die Polizei auf SZ-Anfrage mit. Weitere Ermittlungen laufen.

(hek)
Mehr von Saarbrücker Zeitung